Impfstoff freigegeben

Johnson-Vakzin noch nicht nachgefragt

Das Vakzin von Johnson & Johnson wurde in Meinerzhagen noch nicht bestellt.
+
Das Vakzin von Johnson & Johnson wurde in Meinerzhagen noch nicht bestellt.

Seit Montag ist die Priorisierung für den Impfstoff von Johnson & Johnson, bei dem eine Immunisierung reicht, aufgehoben. Wird das Präparat nun auch in Meinerzhagen nachgefragt?

Meinerzhagen – „Nein. Bis jetzt noch nicht“, sagt Albert Rasche von der Apotheke Zum Alten Teich. Die Bestellung von Impfstoff läuft über die heimischen Apotheken, bei denen die Ärzte ihren Bedarf anmelden. „Bislang hat sich niemand bei uns gemeldet und nach Johnson & Johnson gefragt“, berichtet Rasche am Montag. Er hat außerdem festgestellt, dass der Impfstoff-Nachschub generell noch immer stockt. Die größte Lieferung habe bei ihm in einer Woche bei 66 Dosen eines Vakzins gelegen, stellt Rasche fest. Johnson & Johnson speziell könne er – Stand Montagmittag – auch noch gar nicht ordern, fügt der heimische Apotheker hinzu.

Bestellung noch nicht möglich

Ähnlich war die Situation am Montag in der Hirsch-Apotheke. „Wir hatten keine Anfragen und bislang kann ich den Impfstoff von Johnson & Johnson auch noch gar nicht bestellen“, berichtet Mitarbeiter Martin Kutzner. Er rechnet allerdings damit, dass es schon ein grundsätzliches Interesse an dem Vakzin gebe, wenn es verfügbar sei. Wann das sein wird, war noch unklar.

Keine Mitteilung über Verfügbarkeit

Auch Markus Blumenthal von der Valberter Ihne-Apotheke hatte am Montagmittag noch keine Mitteilung vom Apothekerverband vorliegen, dass der Impfstoff von Johnson & Johnson verfügbar sei. Einmal sei dieses Vakzin angekündigt gewesen, bevor es einen Rückzieher gegeben habe, berichtet er. Für die kommende Woche sei bei ihm eine Lieferung von Biontech/Pfizer vorgesehen, die hauptsächlich für Zweitimpfungen bestimmt sei, berichtet der Valberter. Außerdem gebe es wohl auch Nachschub von Astrazeneca. Wieviel, das wusste Markus Blumenthal am Montag aber noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare