Jörg Simon bleibt Vorsitzender bei Mixt(o)ur

+
Der Vorstand wurde bei den Wahlen bestätigt, so dass beim gemischten Chor „Mixt(o)ur“ auch nach der Jahreshauptversammlung alles beim Alten bleibt. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Nach der Jahreshauptversammlung bleibt beim gemischten Chor Mixt(o)ur alles beim Alten. Der Vorstand wurde bei den Wahlen bestätigt. Aufgrund der „fühlbaren Verbesserung und der positiven Entwicklung des Chores“ erklärte sich Jörg Simon bereit, die Aufgaben des 1. Vorsitzenden für weitere zwei Jahre zu übernehmen.

Kassenprüferin wurde Susanne Menge. Sie wurde ebenso wie Heike Stute und Elisabeth Pox für ihren regelmäßigen Besuch der Chorstunden ohne eine Fehlstunde mit einem Geschenk belohnt. In Anerkennung ihrer Arbeit gab es Blumen für Chorleiterin Rosel Neumann.

Carsten Liebetreu ließ in der Jahreschronik nocheinmal die Höhepunkte des vergangenen Jahres Revue passieren, wobei er besonders auf das Konzert anlässlich der 50-jährigen Städtepartnerschaft mit dem niederländischen Kampen in der evangelischen Kirche in Valbert im April einging, das der Chor gemeinsam mit dem Gastchor „Musica Religiosa“ bestritt. Außerdem erinnerte er an den 18. Geburtstag von Mixt(o)ur im Oktober, den die Sängerinnen und Sänger mit einer musikalischen Planwagenfahrt durch Meinerzhagen und Valbert feierte, wobei unter anderem auch beim Bürgermeister und seinem Stellvertreter Halt gemacht wurde.

Fester Bestandteil des kulturellen Lebens

„Das war eine gute Werbung für unseren Chor, und die herzliche Aufnahme hat gezeigt, dass wir ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Meinerzhagen sind,“ betonte Liebetreu. Weiter wies er darauf hin, dass die Mitgliederzahl in den letzten zwei Jahren von 57 auf 47 gesunken sei.

Mit einem Imbissstand beteiligte sich der Chor im vergangenen Jahr am Meinerzhagener Frühling sowie am Stadtfest. Kassiererin Andrea Hengstenberg verdeutlichte in ihrer Bilanz, dass der Chor auch künftig auf derartige Aktionen angewiesen sein werde, wenn weiterhin nicht auf Chorwochenenden und Weiterbildung verzichten werden solle. Zum ersten Mal seit Bestehen des Chores wurde auch der Mitgliedsbeitrag erhöht, und zwar um zwei Euro pro Monat.

Auch im kommenden Jahr ist der Mixt(o)ur-Terminkalender wieder gut gefüllt. Unter anderem werden die Sängerinnen und Sänger wieder bei Meinerzhagener Frühling präsent sein. Bei der Einweihung der Südumgehung mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am 1. Juni werden sie ebenso wie der Übertragung der Spiele der Fußball-Europameisterschaft die Bewirtung der Besucher übernehmen.

Am 13. Oktober 2013 wird der Chor anlässlich seines 20-jährigen Bestehens zu einem Konzert in die Stadthalle einladen. ▪ luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare