Jetzt amtlich: Bahnstrecke bleibt erhalten

Die Bahn rückt auch in Sachen Personenverkehr für Meinerzhagen immer stärker in den Fokus.

MEINERZHAGEN ▪ Seit gestern ist es amtlich. Die Volmetal-Bahnstrecke zwischen Meinerzhagen und Brügge bleibt erhalten.

Dazu erreichte uns diese Mitteilung des Zweckverbandes Westfalen-Lippe (ZRL): „Per Abstimmung mit dem Verkehrsministerium des Landes NW hat die DB Netz erreichen können, dass kurzfristig in einem ersten Abschnitt eine Sanierung des Oberbaus der Strecke in den nächsten zwei Jahren mit einem Kostenumfang von mehr als 8 Mio. Euro durchgeführt wird. In einem später zu realisierenden Bauabschnitt sollen dann die Voraussetzungen für eine Reaktivierung für den Personenverkehr geschaffen werden.

Damit wird der bestehende Güterverkehr bis Krummenerl auch weiterhin täglich mit einem Güterzugpaar bedient werden. Die 8 Mio. Euro sollen aus Bundesmitteln finanziert werden, die den Bundesländern für Infrastrukturmaßnahmen zur Verfügung stehen. DB Netz wird aufgrund dieser veränderten Rahmenbedingungen sein Interessenbekundungsverfahren zurückziehen und weiterhin Betreiber der Strecke bleiben. Damit sind die Befürchtungen vom Tisch, dass die Strecke möglicherweise hätte langfristig stillgelegt werden müssen. Der stellvertretende Verbandsvorsteher des zuständigen Zweckverband Ruhr-Lippe und Landrat des Märkischen Kreises, Thomas Gemke, ist erleichtert über diese positive Nachricht: „Die Oberbaumaßnahmen sollen in Kürze erfolgen. Ein wichtiger Schritt zur Aufrechterhaltung des Betriebes für die Anliegerstädte Halver, Kierspe und Meinerzhagen ist damit getan.“ Die Option, zu einem späteren Zeitpunkt auch den Personenverkehr zu ermöglichen, bleibt bestehen und wird auch im Nahverkehrsplan des Zweckverbandes NWL (Nahverkehr Westfalen-Lippe) entsprechend dargestellt sein. Derzeit sind mit der Vergabe des Dieselnetzes Köln die Signale für die Inbetriebnahme des Teilstücks Marienheide – Meinerzhagen auf Grün gestellt. Im Dezember 2013 soll hier der Betrieb der Oberbergischen Bahn RB 25 von Köln nach Meinerzhagen aufgenommen werden. Über den dann noch verbleibenden Lückenschluss zwischen Meinerzhagen und Brügge wird das Land NRW zu entscheiden haben. Denn erst wenn der weiterer Ausbau der Strecke und die Finanzierung der Betriebskosten sichergestellt sind, wird der NWL hierzu auch eine Bestellgarantie abgeben können.“ ▪ -fe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare