Ökumenisches Gemeindefest rund um die Kirche

Die heimische Gruppe Among Friends wird ab 12 Uhr, direkt nach dem Gottesdienst, zum ersten Mal auftreten. - Archivfoto

Meinerzhagen - Im Zeichen der Ökumene steht das Gemeindefest, zu dem am kommenden Sonntag, 23. August, rund um die Jesus-Christus-Kirche eingeladen wird.

Den Beginn macht ein Freiluft-Gottesdienst, der um 10.30 Uhr startet, danach spielt die Gruppe Among Friends. Sollte es an diesem Tag regnen, findet der Gottesdienst in der Kirche statt und auch die musikalischen Darbietungen werden in das Gotteshaus verlegt.

Erstmals wird in Meinerzhagen auch eine Musikgruppe auftreten, die sich aus Flüchtlingen zusammensetzt. Wer dieses kleine Konzert nicht verpassen möchte, sollte sich von 12.45 bis 13.30 Uhr nichts anderes vornehmen. „Englische Bewegungslieder“ – damit wird Christina Först ab 13.30 Uhr für etwa eine halbe Stunde die Besucher unterhalten. Danach folgt der zweite Auftritt von Among Friends (14 bis 14.30 Uhr). Kreistänze mit Gudrun Kienel stehen zwischen 14.30 und 15 Uhr auf dem Programm. Zum Abschluss wird gemeinsam ein irisches Segenslied gesungen.

Darüber hinaus versprechen die Organisatoren Spiel und Spaß, Informatives und Kreatives, Deftiges vom Grill und ein reichhaltiges Kuchenbüfett vom ökumenischen Frauenkreis.

Was an diesem Tag rund um das Meinerzhagener Wahrzeichen alles geboten wird, ist im Programm aufgelistet: Verpflegung gibt es auch in Form von Kanapees, Fruchtspießen, Kuchen, Kaffee, Waffeln, Crêpes, Zuckerwatte und Getränken. Mit Ständen vertreten sind die Stiftung der Kirche mit einer Bilderausstellung, der Eine-Welt-Laden, katholisches und evangelisches Familienzentrum, die ökumenische Frauengruppe mit Fotos, die Flüchtlinge, es gibt eine Spielstraße für Kinder, einen „Suchtparcours, einen Büchertisch und Infos über die Notfallseelsorge.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare