Ein Jahrhundert CVJM Meinerzhagen

+
Der CVJM-Vorsitzende Edin Klapic (rechts) schnitt mit seinen drei Vorgängern im Amt Thomas Fey, Gudrun Bartsch und Wilhelm Schnöring (von rechts) den Geburtstagskuchen an.

Meinerzhagen – Anlässlich seines 100-jährigen Bestehens hatte der der CVJM Meinerzhagen am Samstag zu einer großen Jubiläumsparty mit einem abwechslungsreichen Programm für Jung und Alt vor die Stadthalle eingeladen und auch im Inneren gab es einige Aktionen.

Negative Wetterprognosen sorgten am Morgen noch für eine Zitterpartie, aber zur Eröffnung des Festes am frühen Nachmittag schien sogar die Sonne. Nur die Kinder, für die der Verein zahlreiche Aktionen vorbereitet hatte, erschienen in weit geringerer Zahl als erwartet. 

Als Gratulanten konnte der erste Vorsitzende Edin Klapic Mitglieder des Kreisverbandes begrüßen, die ihre Wünsche für die Zukunft in origineller Weise übermittelten. Mit einem Ballspiel wünschten sie dem Meinerzhagener Verein Vertrauen, Würde, Engagement, Fairness, Respekt und Freude. Gemeinsam mit seinen drei Vorgängern im Amt, Thomas Fey, Gudrun Bartsch und Wilhelm Schnöring, schnitt Klapic anschließend den Geburtstagskuchen an, der an die Festgäste verteilt wurde.

Auf die wenigen Kinder, die zur Stadthalle gekommen waren, wartete jede Menge Unterhaltung. In einer Jurte konnten sie Stockbrote backen, an Kletterbalken, die an einem großen Kran befestigt waren, in luftige Höhen steigen oder Regenrohre basteln. Außerdem stand eine Hüpfburg bereit, und für weitere Kurzweil sorgten Dosenwerfen, Schminken, ein Kicker und ein Spieleparcours. 

Als später doch noch der angesagte Regen einsetzte, unterhielt in der Stadthalle der Kinderliedermacher Uwe Lal die kleinen Gäste und ihre erwachsenen Begleiter mit seinem Mitmach- und Mutmachprogramm „Wir sind stark“. Mit eingängigen Melodien und fantasieanregenden Requisiten brachte der Liedermacher sein Publikum in Bewegung. 

Die älteren Jubiläumsgäste waren am Abend zu einem Poetrykonzert mit Jonnes und Marco Michalzik in die Stadthalle eingeladen, das Bühnenpoesie der besonderen Art und sonnige Songs mit Tiefgang bot. Mit einem Familiengottesdienst in der Jesus-Christus-Kirche und einem anschließenden Imbiss mit Currywurst, Pommes frites, Veggie-Burgern, Kuchen und Getränken klangen die Jubiläumsfeierlichkeiten am Sonntag aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare