Pläne für Flugplatz

Kurdisches Festival: Veranstalter legt Kreis angepasstes Konzept vor

Die Veranstaltung wird weiter beworben: Plakat-Ausschnitt zum in Meinerzhagen geplanten Festival.

Meinerzhagen - Nachdem der Kreis dem 23. Internationalen kurdischen Festival auf dem Meinerzhagener Flugplatz zunächst ablehnend gegenüberstand (wir berichteten), hat der Veranstalter sein Konzept nun angepasst und fristgerecht zur neuerlichen Überprüfung eingereicht.

„Es wird nun ein Gespräch im Kreishaus stattfinden, um das die Veranstalter gebeten haben. Anschließend wird das Anliegen erneut geprüft“, sagte Kreis-Pressesprecher Hendrik Klein am Dienstag auf Anfrage von come-on.de. Mit einer Entscheidung sei noch in dieser Woche zu rechnen.

Wie berichtet, plant das „Demokratische Gesellschaftszentrum der KurdInne in Deutschland“ (Nav-Dem) für Samstag, 5. September, ein multikulturelles Fest auf dem Flugplatz. Der Veranstalter rechnet mit 20 000 Besuchern, Behörden erwarten allerdings bis zu 28 000 Gäste aus ganz Europa.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare