Impfaktion

Im Kampf gegen das Virus

Fünf Personen die ihre Daumen hochhalten.
+
„Daumen hoch“ gab´s am Samstag vom Allgemeinmediziner Peter Nolte für die Impfaktion, zu der der Elferrat von Valbert lot gohn eingeladen hatte.

„Daumen hoch“ gab´s vom Allgemeinmediziner Peter Nolte für die Impfaktion, zu der der Elferrat von Valbert lot gohn in seine Praxis eingeladen hatte.

Es war die einzige, die in der Impfwoche im Raum Meinerzhagen stattfand. „Jeder Geimpfte zählt, wenn wir in der Gesellschaft eine möglichst hohe Impfquote erreichen wollen,“ sagte Nolte, und weiter: „Ich bin auch schon für nur einen Impfwilligen in die Praxis gefahren.“

Immerhin acht waren es am Samstag. Insgesamt haben sich aber schon rund 1500 Menschen in der Ebbepraxis den schützenden Pieks abgeholt. „Und noch nicht einer hatte irgendwelche Nebenwirkungen. Nur die üblich Impfreaktionen,“ so Nolte. Verimpft wurde Biontech, und die nächste Spritze gibt’s am 9. Oktober, am 30. Oktober könne also mit vollem Impfschutz „Valberta Colonia“ gefeiert werden kann.

Mit der Veranstaltung wollen die Valberter Jecken 60 Jahre Karneval im Ebbedorf feiern. Deshalb haben sie allen die Möglichkeit geboten, die bisher keine Gelegenheit hatten, sich impfen zu lassen, sich den vollen Impfschutz vor dem ersten Indoor-Event nach eineinhalb Jahren zu holen. Denn wer bei der Party mit drei Kölner Bands mitfeiern möchte, muss geimpft, genesen oder im Besitz eines negativen PCR-Tests sein, so verlangt es das abgesegnete Hygienekonzept.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare