Post-Aus in Valbert früher als gedacht

+
Als hätten sie es geahnt, die Verantwortlichen der Post: Eine frohe Weihnacht wurde den Kunden noch „mehrsprachig“ gewünscht, das neue Jahr blieb wohl bewusst außen vor.

Valbert - Eigentlich sollte die Postfiliale im Getränkemarkt Kretschmann noch bis einschließlich Silvester geöffnet sein. Tatsächlich erfuhr Marktbetreiber Christian Kretschmann bereits am Donnerstagmittag, dass ab sofort Schluss ist.

Diesen Umstand machte er dann auch den potenziellen Postkunden mit entsprechenden Hinweisschildern deutlich. „Mir ist zusätzlich mitgeteilt worden, dass die Schalteranlage bis zum Wochenende abgebaut werden soll“, so Kretschmann. Die Bemühungen, zumindest für eine Übergangsphase an der jetzigen Stelle einen Fristaufschub zu vereinbaren, schlugen ebenso fehl, wie das Vorhaben, wieder einen Post-Container auf dem Gelände aufzustellen.

Die Frage, wie es im neuen Jahr weitergehen soll, konnte am Freitag auf Nachfrage der MZ niemand in der Pressestelle des Logistikunternehmens beantworten. Fest steht aber auf jeden Fall: Zum Beginn des neuen Jahres muss Valbert zunächst ohne eine Postfiliale auskommen.

Inwieweit sich die Überlegungen realisieren lassen, die neue Postfiliale im Gebäude Ihnestraße 29 unterzubringen, ist noch nicht sicher. Dort könnte – nach dem Auszug der Physiotherapiepraxis und einem Umzug eines weiteren Mieters innerhalb des Gebäudes – das Untergeschoss für eine Interimsfiliale genutzt werden. Dem Vernehmen nach wäre diese Nutzung aber erst frühestens im Februar des neuen Jahres möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare