Ski-Touristen erobern Hänge und Loipen

Eine Empfehlung für auswärtige Gäste ist die Wehetal-Loipe. Den Streckenverlauf gibt es als Plan im Rathaus und bei entsprechenden Wetterlagen auch auf der städtischen Homepage.

Meinerzhagen - „Das Telefon stand nicht still.“ Christiane Rosenberg, in der Stadtverwaltung zuständig für den Bereich „Tourismus“, kam der erste Schnee des Jahres, der Mitte Januar auch über die Volmestadt „hereinbrach“, gerade recht.

Während die Mitarbeiter des Winterdienstes eine Menge Arbeit mit der weißen Pracht hatten, bekam sie die schöne Seite der kalten Jahreszeit hautnah zu spüren: „Unzählige Anrufer – vor allen Dingen aus dem Kölner Raum – haben sich bei uns nach den Wintersport-Verhältnissen erkundigt. Wir konnten ihnen weiterhelfen. Die alpinen Skifahrer haben wir an den Lift in Hardenberg verwiesen."

"Für die Anhänger des Langlaufs hatten wir die Wehetal-Loipe als Tipp parat. Die wurde an dem Schnee-Wochenende auch noch rechtzeitig gespurt. Familien haben wir in dieser Zeit außerdem den Rodelhang an der Schanze empfohlen. Hier gibt es flachere und steilere Abfahrten. Da kommen sowohl jüngere als auch ältere Besucher auf ihre Kosten. Das alles ist sehr gut angekommen.“

Waren es vor der Wiederaufnahme des Zugverkehrs zwischen Köln und Meinerzhagen noch zahlreiche „Ruhrgebietler“, die Meinerzhagen ansteuerten, scheinen jetzt die Kölner auf den Hängen und Loipen in der Volmestadt die Überzahl zu gewinnen. 

Mit dem Zug bequem ins Wintersportgebiet

Christiane Rosenberg: „Viele Rheinländer haben in Gesprächen betont, dass die Zugverbindung für sie optimal ist. Außerdem liegt der Omnibusbahnhof direkt gegenüber des Bahnsteigs – bequemer kann man die Wintersportgebiete kaum erreichen.“

Die Tourismus-Fachfrau bietet für die Stadt auch einen besonderen Service an: Über die Homepage der Stadt wird bei entsprechenden Wetterlagen aktuell über die Skisport-Möglichkeiten informiert. Telefonisch gibt es darüber hinaus auch detailliertere Auskünfte. 

Und auch diesem Kölner konnte am Wochenende 16. und 17. Januar weitergeholfen werden: „Brauche ich in Meinerzhagen Winterreifen an meinem Auto?“, wollte der Domstädter von Christiane Rosenberg wissen. Die Antwort war eindeutig: „Besser ist das.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare