179 i-Männchen werden in Meinerzhagen eingeschult

+

Meinerzhagen - Am Donnerstag, 30. August, beginnt für insgesamt 179 Kinder in Meinerzhagen die Schulzeit in einer der drei heimischen Grundschulen. In Sachen Schulanfänger bleibt die Zahl in der Volmestadt damit nahezu konstant, verglichen mit dem Vorjahr.

Im Jahr 2017 wurden exakt 181 Kinder Auf der Wahr, am Kohlberg und in Valbert eingeschult. Die Grundschule, in der die meisten Kinder im Schuljahr 2018/19 die erste Klasse besuchen werden, ist nach wie vor die Einrichtung am Kohlberg. 73 i-Männchen werden dort bald begrüßt. Vor einem Jahr waren es 79 „Neue“. 

Auf der Wahr freut sich das Kollegium auf 67 i-Männchen. Dort ist im Vergleich zu 2017 ein leichter Anstieg um vier Kinder zu verzeichnen. Genau dieselbe Anzahl an neuen Schülern wird es 2018 an der Ebbegrundschule geben. Wie schon im Vorjahr werden in Valbert 39 Kinder eingeschult. Der neue Jahrgang 5 der Städtischen Sekundarschule Meinerzhagen im Schulzentrum Rothenstein setzt sich in diesem Jahr aus 50 Schülern zusammen. 

Wie üblich steht am 30. August zunächst der Kirchgang für die 179 Erstklässler auf dem Programm. Ab 8.15 Uhr wird Auf der Wahr ein ökumenischer Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Marien an der Kampstraße stattfinden. Ab 9.30 Uhr schließt sich die Einschulungsfeier in der Schule an. Am Kohlberg können die i-Männchen am ersten Schultag noch ein wenig länger schlafen – wenn sie dazu nicht zu aufgeregt sind: Um 9.45 Uhr beginnt dort der ökumenische Schulgottesdienst in der Johanneskirche am Inselweg mit einer anschließenden kleinen Einschulungsfeier mit den Eltern im Forum der Schule. 

Ökumenisch geht es am 30. August ab 8.15 Uhr auch in der evangelischen Kirche Valbert zu, wenn die 39 Erstklässler dort mit ihren Familien zum Start ins Schulleben erwartet werden. Etwa 45 Minuten später steht die Einschulungsfeier in der Turnhalle der Ebbeschule an. Auch dort sind Eltern, Geschwister und Großeltern als „Zaungäste“ willkommen. Die Leitung der Städtischen Sekundarschule organisiert bereits einen Tag früher einen Gottesdienst für die neuen Fünftklässler. Am Mittwoch, 29. August, findet ab 9.30 Uhr in der Johanneskirche ein ökumenischer Gottesdienst zur Begrüßung der neuen Sekundarschüler statt. Um 10.30 Uhr beginnt dann anschließend die eigentliche Aufnahmefeier in der Aula des Schulzentrums Rothenstein.

"Die Eltern werden durch den Förderverein bewirtet und sie haben die Möglichkeit, sich in der Schule umzuschauen. Mit einer gemeinsamen Aktion auf dem Hof endet die Einschulung dort gegen etwa 13 Uhr“, wird informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare