Hermann van Veen in Meinerzhagen

Hermann van Veen kommt auf Einladung von KuK nach Meinerzhagen.

MEINERZHAGEN ▪ Der bekannte niederländische Liedermacher, Poet und Musiker Hermann van Veen kommt nach Meinerzhagen. Der Vorverkauf für die Veranstaltung ist angelaufen.

Viele sind praktisch mit ihm groß geworden, schon vor langer Zeit hat Herman van Veen seinen Platz in der deutschen Kulturlandschaft erobert. Schwere Zeiten für Liedermacher – möchte man meinen – die sich mit leisen Tönen und tiefgründigen Worten mitteilen möchten. Doch genau das Gegenteil ist der Fall, zumindest bei Herman van Veen. Denn das 65-jährige Ausnahmetalent hat sich eine künstlerische Nische bewahrt, die auch nach Jahrzehnten der eigentlichen Hochzeit dieses Genres großen Anklang findet.

Der niederländische Liedermacher, Poet, Musiker und Entertainer kommt auf Einladung von KUK nach Meinerzhagen. Am Freitag, 17. September, wird er ab 20 Uhr in der Stadthalle gastieren. Der heimische Kulturverein setzt mit diesem Großereignis im zweiten Halbjahresprogramm einen ganz besonderen Akzent, der Vorverkauf für die Eintrittskarten startet ab sofort. Der geniale Entertainer, Sänger und Geiger Herman van Veen gilt als Clown mit der großen Kinderseele als Nelke im Knopfloch. Wie kein Zweiter beherrscht er den Balanceakt zwischen Tränen der Freude und der Traurigkeit, er wird im Spätsommer dem Publikum unter dem Titel „Im Augenblick“ sein neues Konzertrepertoire präsentieren.

Genialer Entertainer präsentiert neues Reptertoire

Begleitet wird er von seiner barfüßigen Gitarristin Edith Leerkes. Sie studierte klassische Gitarre in Holland und Spanien, war Mitglied des renommierten „Amsterdam Guitar Trio“ und begleitet Herman van Veen seit Beginn der neunziger Jahre. Der äußerst vielseitige Künstler mit der rauen und zart-traurigen Stimme wird wieder alle berühren, verzaubern, nachdenklich stimmen und zu guter Letzt glücklich machen mit seiner lebendigen und liebevollen Performance. Die Kreativität des Musikers, des Schriftstellers und des Komponisten ist schier unerschöpflich. Und seine Energie endet nicht schon bei der Kunst, sondern prägt auch ein großes soziales Engagement, das sich in den zahlreichen Stiftungen zeigt, die er gegründet hat.

Ein Magier der Worte

Herman van Veen ist ein Magier der Worte, aus scheinbar belanglosen Alltäglichkeiten holt er emotionale Sensationen heraus. Seine Themen sind Familie und Glaube, das Alter und das Meer, ein dahinfliegendes Leben zwischen Gestern und Heute oder die Mahnung zur Besinnung. Er ist ein scharfer Beobachter und vorsichtiger Erzähler, ein unbelehrbarer und ruheloser Weltverbesserer, der beständig das Gute im Menschen herauskitzeln will oder einfach nur die Schönheit des Jetzt beschreiben möchte.

Karten für die Veranstaltung am Freitag, 17. September, Beginn 20 Uhr in der Stadthalle kosten 28 Euro (Abendkasse 32 Euro) und sind bei folgenden Vorverkaufsstellen zu haben: Atelier Albrecht, Derschlager Straße 8, Meinerzhagen, Tel. (02354) 2260; Buchhandlung Schmitz, Zur Alten Post 6, Meinerzhagen, Tel. (02354) 2762; Reisebüro Lück, Ihnestraße 35, Valbert, Tel. (02358) 90820; Buchhandlung Timpe, Friedrich-Ebert-Straße 363, Kierspe, Tel. (02359) 2159 oder im Internet unter http://www.kuk-verein.de.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare