Herbstkirmes mit Wetterkapriolen

Zum wiederholten Mal bot der „Breakdance“ den Kirmesbesuchern rasanten Fahrspaß. Für viele jugendliche und Erwachsene war dies neben dem Autoscooter das Fahrgeschäft der Wahl, hier wurden alle Fahrgäste kräftig durchgeschüttelt und umhergeschleudert. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Regengüsse, Graupel, Sonne - zum Auftakt der Herbstkirmes am frühen Samstagnachmittag war alles dabei. Dick in Regenjacken eingepackt, drehten dennoch einige Hartgesottene ihre Runden auf dem Kettenkarussell und bewiesen, dass man sich im Sauerland durch ein paar Wetterkapriolen nicht gleich den Spaß verderben lässt.

Als sich schließlich die Sonne zwischen den Wolken zeigte, füllte sich der Platz hinter der Stadthalle etwas mehr. Süße Verlockungen wie Zuckerwatte, kandierte Äpfel, gebrannte Mandeln oder Crêpes und die Aussicht auf eine Dosis Nervenkitzel auf einem der Fahrgeschäfte lockte Groß und Klein an.

Bilder sehen Sie hier:

Herbstkirmes in Meinerzhagen

Gestern präsentierte sich der Herbst freundlicher, die Sonne zeigte sich ab und zu und der Himmel hielt dicht. So herrschte deutlich größerer Andrang beim bunten Rummel. Immer wieder erklangen spitze Schreie aus Richtung des “Breakdance”, wo die Fahrgäste ordentlich durchgeschleudert wurden. Die Kinder fanden Gefallen an den originellen Gefährten der „Orient-Reise“ oder kreisten auf einer erdnahen Umlaufbahn in einem der „Babyflug“-Raumschiffe. Natürlich durfte auch der “Dauerbrenner” Autoscooter nicht fehlen. Zum ersten Mal war das große Kettenkarussell „Allround“ in Meinerzhagen. Neben süßen und herzhaften Leckereien, lockten Schieß- und Wurfbuden, Entchen-Angeln, sowie ein „rollendes Spielzeugparadies“, an dem Groß und Klein ihr Losglück versuchen konnten, um einen Plüschbären oder ein Spielzeugauto zu gewinnen. Auch heute ist die Kirmes noch einmal zwischen 14 und 24 Uhr geöffnet. Die Veranstalter behalten sich vor, die Fahrgeschäfte bei schlechtem Wetter oder niedrigen Besucherzahlen früher zu schließen. ▪ ps

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare