Artistische Einlage

Hausbewohnerin überrascht Einbrecher - seine Flucht ist unglaublich

+

Mit der Beute seiner Diebestour konnte ein Einbrecher nicht glänzen - seine Flucht darf aber als filmreif bezeichnet werden. 

Meinerzhagen - Der Mann oder einer seiner Komplizen hatte in einem Haus in einem Wohngebiet in Meinerzhagen richtig Pech: Die Bewegungsmelder waren zwar außer Gefecht gesetzt und die Terrassentür aufgehebelt - als dann aber die Alarmanlage auslöste, musste er den Tatort unverrichteter Dinge verlassen. 

Ein paar Häuser weiter dann war es nicht die Alarmanlage, sondern die Hausbewohnerin, die den ungebetenen Besucher ertappte. Im nächsten Moment staunte sie nicht schlecht: Der Einbrecher gab auf der Flucht eine filmreife Vorstellung. 

Er sprang nach draußen auf ein Trampolin, hüpfte von dort auf die Garage des Nachbarhauses und verschwand in der Dunkelheit. Vor dieser artistischen Einlage hatte der Dieb allerdings im Haus erheblichen Schaden verursacht; sämtliche Schränke durchwühlt, zwei Balkontüren beschädigt, berichtet das Portal come-on.de*

*come-on.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare