Haus Nordhelle frisch renoviert

Haus Nordhelle stellt sich bald der Öffentlichkeit vor. - Archivfoto: Beil

Valbert - Für kommenden Freitag, 19. Dezember, lädt Haus Nordhelle die Synodalen der beiden Trägerkirchenkreise Iserlohn und Lüdenscheid-Plettenberg, sowie die Sponsoren und die Vertreter der Kommunalpolitik, des Fördervereins und der Projektarbeitsgruppen, zur offiziellen Wiedereröffnungsfeier in das frisch renovierte christliche Tagungszentrum ein.

In einem Festakt werden die Superintendenten der beiden Kirchenkreise, Martina Espelöer (Iserlohn) und Klaus Majoress (Lüdenscheid-Plettenberg), das Nordhelle-Team um Geschäftsführer Christian Graf und Architekt Helmut Blöcher auf die Umbauzeit zurückblicken und den geladenen Gästen das „neue“ Haus präsentieren. Für das Frühjahr 2015 ist zudem eine große Wiedereröffnungsfeier für die Kunden und Freunde des Hauses geplant.

Beim Tag der offenen Tür am Samstag, 20. Dezember, können dann alle Interessierten das Haus besichtigen. Zwischen 11 und 17 Uhr können sie bei regelmäßigen Hausführungen auf Entdeckungstour im frisch renovierten Tagungszentrum gehen und sich in der Halle der Begegnung Bilder von der Umbauzeit ansehen.

Kooperationspartner der Familien- und Erwachsenenbildung präsentieren das Weiterbildungsangebot für 2015 und bieten zum Teil auch Schnupper-Workshops an. Die hauseigene Küche hat geöffnet und sorgt mit deftigen und süßen Leckereien für Speisen und Getränke.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare