1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Meinerzhagen

Fünfstellige Kosten: Grundschule kämpft für besonderes Projekt

Erstellt:

Kommentare

Privatkundenberaterin Melanie Stupperich (rechts) überreichte den symbolischen Spendenscheck an Schulleiterin Stefanie Nesselrath und die Kassiererin des Fördervereins der Schule, Susanne Skrypek.
Privatkundenberaterin Melanie Stupperich (rechts) überreichte den symbolischen Spendenscheck an Schulleiterin Stefanie Nesselrath und die Kassiererin des Fördervereins der Schule, Susanne Skrypek. © Ebbeschule

Hereinspaziert, Vorhang auf und Manege frei heißt es schon bald wieder in Valbert: Der Mitmachzirkus gastiert im April 2022 an der Ebbeschule. Vom 25. bis 30. April lernen die Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen sechs und zehn Jahren die Magie des Zirkus kennen und schlüpfen gleich selbst in die Rolle der Artisten, Clowns und Zauberer. Doch ohne finanzielle Unterstützung könnte das Projekt nicht stattfinden.

Valbert – „Den Mitmachzirkus veranstalten wir an der Ebbeschule alle vier Jahre. Dadurch hat jedes Kind einmal die Möglichkeit, selbst in die Rolle des Artisten, Clowns oder Zauberers zu schlüpfen“, erklärt Schulleiterin Stefanie Nesselrath. Eine Woche lang proben die Sechs- bis Zehnjährigen mit den Mitarbeitern des Zirkus-Teams. „Am Ende wird die Projektwoche mit einer Aufführung vor Publikum gekrönt. Hier können die Kinder ihren Eltern, Familienangehörigen, aber auch Freunden und jedem, der sich für Zirkus interessiert zeigen, was sie alles gelernt haben. So was vergisst man nie“, so die Schulleiterin. Auch pädagogisch sei das Zirkusprojekt wertvoll. Gefördert werde beispielsweise die gegenseitige Rücksichtnahme, das eigene Selbstvertrauen und auch das Verantwortungsbewusstsein.

Freude über Spende

Aber: Das einwöchige Projekt ist mitsamt der anschließenden Vorführungen im Zelt mit erheblichen Kosten verbunden. Veranschlagt werden insgesamt rund 11 000 Euro. Finanziert wird das Projekt unter anderem mit dem Kartenverkauf für die Gala-Veranstaltungen – aber nicht nur. „Umso mehr freuen wir uns vom Förderverein der Schule über die Spende der Volksbank“, sagt die Kassiererin des Fördervereins Susanne Skrypek.

Die Volksbank unterstützt das Zirkusprojekt mit einer Spende in Höhe von 1500 Euro. In Vertretung für Volksbank-Teilmarktleiter Sebastian Vogt überreichte Privatkundenberaterin Melanie Stupperich den symbolischen Spendenscheck an Schulleiterin Stefanie Nesselrath und Susanne Skrypek.

Alle, die eine der Vorstellungen am 29. und 30. April 2022 besuchen wollen, erhalten nähere Informationen zum Vorverkauf in der Woche vor den Osterferien (4. bis 8. April) im Sekretariat der Ebbeschule unter der Rufnummer 0 23 58/3 51.

Auch interessant

Kommentare