Kanzler in spe: Robert Habeck folgt KuK-Einladung nach Meinerzhagen

+
Hoffnungsträger: Robert Habeck gilt als möglicher Kanzlerkandidat der Grünen und kommt im Januar nach Meinerzhagen.

Meinerzhagen – Im Rahmen der Reihe KuK-Forum begrüßt der Kultur- und Kommunikationsverein am 29. Januar 2020 ab 20 Uhr den Politiker und Schriftsteller Robert Habeck in der Stadthalle.

Der grüne Spitzenpolitiker wird an diesem Abend seine zwei neuen Bücher „Wer wir sein könnten“ und „Wer wagt, beginnt“ vorstellen. In „Wer wir sein könnten – Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht“ gehe der Grünen-Chef dem Zusammenhang von Sprache und Politik nach. Er erkundet den Unterschied zwischen totalitärer und offener Sprache, denn „wie wir sprechen, entscheidet darüber, wer wir sind – auch und gerade in der Politik“, heißt es. Habeck skizziere damit eine Poetik des demokratischen Sprechens, „die Mut macht, sich einzumischen und für unsere Demokratie einzustehen“. „

Asyltourismus“, „Überfremdung“, „Gesinnungsdiktatur“, „Hypermoral“, „Volksverrat“ – viel ist in den letzten Monaten über die Sprachverrohung in der Politik gesagt worden. In seiner Autobiografie „Wer wagt, beginnt – Gegen eine verzagte Demokratie – wir müssen für unsere Republik streiten!“, spricht Habeck indes über persönliche Erfahrungen in den Jamaika-Sondierungen – und über seine Vorstellungen einer anderen Politik. Das Buch ist in einer Neuauflage 2018 mit einem 50-seitigen aktuellen Nachwort über das politische Jahr 2017 erschienen.

 „Die sogenannte Politik- und Parteienverdrossenheit begleitet uns seit vielen Jahren, das öffentliche Ansehen von Politikern ist erbarmungswürdig.“ Ein Buch als „leidenschaftliches Plädoyer für politisches Engagement“, wie es vonseiten seines Verlags heißt. Denn, so Habeck: Nichts sei durch Weggucken je besser geworden. Vielmehr müsse man angesichts der Herausforderungen wie Klimawandel, Digitalisierung, Neo-Nationalismus wieder gemeinsam Antworten finden auf die ganz großen Fragen: Welche Gesellschaft wollen wir sein? In welcher Zukunft wollen wir leben? 

Robert Habeck ist 1969 in Lübeck geboren, hat Philosophie und Philologie in Freiburg und Hamburg studiert. Im Jahr 2000 promovierte er zum Doktor der Philosophie. Seit 1999 arbeitete er gemeinsam mit seiner Frau Andrea Paluch als Schriftsteller. Seit Anfang 2018 ist der ehemalige stellvertretende Ministerpräsident von Schleswig-Holstein Parteivorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen. Mit seiner Frau Andrea Paluch und vier gemeinsamen Söhnen lebt er in Flensburg.

Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro, ermäßigt 6 Euro. An der Abendkasse kostet der Eintritt 15 Euro, ermäßigt 8 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare