1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Meinerzhagen

Großes Lob für alte Regenten

Erstellt:

Von: Klaus Schliek

Kommentare

das alte und das neue Königspaar der Meinerzhagener Schützengesellschaft
Standen gemeinsam im Mittelpunkt: das alte und das neue Königspaar der Meinerzhagener Schützengesellschaft. © Schliek, Klaus

Mit Dirk und Silke Mühlbauer haben die Schützen seit dem späten Montagnachmittag ein neues Königspaar – die MZ berichtete bereits. Nach dem Volltreffer musste dann aber wieder alles sehr schnell gehen, um den Zeitplan noch einhalten zu können. Schließlich warteten viele Gäste auf die traditionelle Polonaise und die anschließende Königskrönung.

Meinerzhagen - Mit Dirk und Silke Mühlbauer haben die Schützen seit dem späten Montagnachmittag ein neues Königspaar – die MZ berichtete bereits. Nach dem Volltreffer musste dann aber wieder alles sehr schnell gehen, um den Zeitplan noch einhalten zu können. Schließlich warteten viele Gäste auf die traditionelle Polonaise und die anschließende Königskrönung.

Das hat geklappt: Schon kurz nach 19 Uhr sammelte sich der Hofstaat im Festzelt, um würdevoll hinaus auf die von den Besucherinnen und Besuchern dicht umlagerte Tanzfläche zu schreiten. Die zum Walzer gezeigten Figuren im moderaten Tempo waren wieder beeindruckend. Würdevoll und majestätisch wirkte der gut einstudierte Auftritt.

Rekordverdächtige Amtszeit

Unmittelbar danach folgte ebenfalls auf dem Platz vor dem Zelt die Krönung des neuen Königspaares. Vorab aber wurde mit Thorsten und Christine Tump das alte Königspaar verabschiedet. Vor zwei Jahren musste das Schützenfest wegen der Pandemie ausfallen. Damit verlängerte sich die Amtszeit der beiden Regenten auf rekordverdächtige vier Jahre.

Der scheidende König wurde als gesellig und zugleich ruhig und besonnen beschrieben. Er hat den Verein nach außen stets hervorragend repräsentiert. Ein besonderes Lob gab es für seine Frau Christine. Die habe im Jahr 2018 den kurzfristigen und dann so erfolgreichen Start ihres Mannes beim Königsschießen unterstützt und sich in den folgenden vier Amtsjahren hervorragend in die große Schützenfamilie eingefunden.

Königliche Nachbarschaft

Den neuen Regenten Dirk und Silke Mühlbauer dürfte es als langjährig aktive Schützen leicht fallen, den guten Führungsstil nahtlos fortzusetzen. Und falls doch mal eine Frage auftaucht, lässt die sich in gut nachbarschaftlicher Umgebung klären, denn das alte und das neue Königspaar ist befreundet und wohnt nicht weit voneinander entfernt.

Im Schützenverein gehört Dirk Mühlbauer zur Abteilung der Partisanen. Die ließen es sich nach dem Volltreffer am späten Montagnachmittag natürlich nicht nehmen, „ihren“ König auf den Schultern von der Vogelrute zum Thron zu tragen. Für den in der Qualitätssicherung bei der Firma Vosloh in Werdohl beschäftigten Meinerzhagener ging mit dem finalen Schuss gleich im ersten Anlauf ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Seine Mitbewerber Götz Ander, Frank Lehmann und Dirk Rebein hatten das Nachsehen.

Nach der von den Hofdamen vorgenommen Krönung ging es zurück ins Zelt. Zur Musik der Band „Planet’s“ eröffneten Dirk und Silke Mühlbauer den Tanz. Anschließend endete das Fest mit dem Königs- und Abschlussball.

Auch interessant

Kommentare