Großeinsatz der Feuerwehr im Altenheim

Sirenenalarm für die Feuerwehr in Meinerzhagen wegen eines Kleinbrandes im Wilhelm-Langemann-Haus.

MEINERZHAGEN ▪ Schreck in der Abendstunde für Personal und Bewohner des Seniorenzentrums Wilhelm-Langemann-Haus an der Mühlenbergstraße. Weil im Küchenbereich Plastik auf einer heißen Herdplatte in Brand geraten war, kam es zu einer erheblichen Rauchentwicklung.

Nachdem die Brandmeldeanlage angesprungen war, löste die Feuerwehr-Leitzentrale in Lüdenscheid heute um 18.57 Uhr per Sirenen Großalarm für die Einsatzkräfte des Löschzugs I Meinerzhagen/Genkel sowie des Löschzugs III Willertshagen/Lengelscheid aus.

Der kleine Schwelbrand konnte aber bis zum Eintreffen der Feuerwehr bereits von Mitarbeitern des Hauses selbst abgelöscht werden. Wegen der Verqualmung vor allem Bereich des Erdgeschosses sorgte die Feuerwehr dann durch den Einsatz von Lüftern wieder für normale Verhältnisse. Eine Evakuierung von Hausbewohnern wurde nicht erforderlich. Personen kamen nach ersten Feststellungen durch den Vorfall nicht zu Schaden. Der Sachschaden ist gering.

Die Einsatzleitung der Feuerwehrkräfte hatte Steffen Kohl. Vor Ort war auch das DRK.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare