Gespräche im Rahmen des Regionale-Projektes

Die Lister mit ihrem großen Potenzial als Erholungsgebiet steht ebenfalls im Fokus der Gesprächsreihe. - Archivfoto: Helmecke

Meinerzhagen/Olpe - Nach dem erfolgreichen Auftakt zur Veranstaltungsreihe „Gespräche am See“ am 12. Juni am Sorpesee mit mehr als 100 Interessierten laden nun der Tourismusverband Biggesee-Listersee und die Südwestfalen Agentur gemeinsam zur nächsten Informationsveranstaltung ein.

Am 18. August gibt der Tourismusverband stellvertretend für die projektbeteiligten Städte Meinerzhagen, Olpe, Attendorn und Drolshagen in Olpe-Sondern konkrete Einblicke in die Maßnahmen, welche im Rahmen des es „Natur-Erlebnisgebiet Biggesee-Listersee“ umgesetzt werden. Darunter sind etwa die Rast- und Ruheplätze, die nahezu fertiggestellte Badestelle am Schnütgenhof oder der Bigge-Lister-Radweg. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr. Treffpunkt ist das Galerieschiff „MS Westfalen“, das die gesamte Zeit über im Hafen liegen bleiben wird.

„Wir freuen uns darauf, mit den Bürgerinnen und Bürgern und allen Interessierten ins Gespräch zu kommen und die einzelnen Bausteine des Projektes zu erläutern. So kann sich jeder selbst ein Bild über das Vorhaben machen“, sagt Imke Grotelüschen, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Biggesee-Listersee.

„Ebenso laden wir auch die Anwohnerinnen und Anwohner vom Sorpe-, Henne-, Möhne- und Diemelsee herzlich ein, sich selbst vor Ort ein Bild über die anstehenden Veränderungen zu machen. Schließlich gehören diese gemeinsam mit dem Bigge-Listersee zum „Sauerland-Seen“, ergänzt Dirk Glaser, Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur.

Nach der Vorstellung des es sowie der einzelnen Projektbausteine laden die Veranstalter zu einer gemeinsamen Begehung in Olpe-Sondern ein. Hier werden vor Ort die lokalen Bauvorhaben erläutert. Zudem stehen die Projektverantwortlichen und das zuständige Planungsbüro für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Gegen 18.30 Uhr wird auf dem Schiff ein Imbiss gereicht. Das Ende der Veranstaltung ist für 19 Uhr angesetzt.

Um eine Anmeldung zur Veranstaltung wird gebeten. Interessierte können sich unter Telefon 0 27 22/6 57 92 40 sowie per E-Mail unter info@bigge-listersee.de anmelden.

Mit einem umfassenden Maßnahmenpaket, bestehend aus Wandererlebnis Bigge-Lister-Steig, einem Radring, einem zusätzlichen Bahn-Halt, Zugängen zum Wasser, Infotafeln sowie neuen Aussichtspunkten sollen die Seen und die umliegende Landschaft in den kommenden Jahren deutlich an Attraktivität gewinnen. Die Projektidee wurde unter Federführung des Kreises Olpe entwickelt. An der Ausarbeitung ist neben der Stadt Meinerzhagen, der Stadt Drolshagen und der Kreisstadt Olpe auch die Hansestadt Attendorn als Anrainer des Lister-/Biggesees beteiligt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare