Axel Oehm bleibt an Spitze der CDU-Meinerzhagen

+
Der neu gewählte Vorstand des CDU-Stadtverbandes mit dem Landtagsabgeordneten und Kreisvorsitzenden Thorsten Schick (Zweiter von links), der bei der Generalversammlung zu Gast war. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Bei den Vorstandswahlen, die die Generalversammlung des Stadtverbandes der CDU am Montag im Gasthof „Zur Schanze“ bestimmten, wurde der erste Vorsitzende Axel Oehm ein weiteres Mal in seinem Amt bestätigt. Matthias Scholand dankte ihm im Namen der Mitglieder für seine nunmehr 26-jährige Arbeit an der Spitze des Stadtverbandes.

Thorsten Stracke, seit 14 Jahren zunächst als stellvertretender Schatzmeister, dann als stellvertretender Vorsitzender im Amt, verabschiedete sich von der Vorstandsarbeit. Stellvertretende Vorsitzende sind nun Udo Kritschker, Ulla Müller, Matthias Scholand und Wilfried Turk. Schatzmeisterin wurde Anke Becker, die am 1. Dezember 2011 ihr Amt als Geschäftsführerin antrat, nachdem Karin Elsner dies sowie das Amt der Schatzmeisterin nach 20-jähriger Tätigkeit abgegeben hatte. Ihr Stellvertreter Rainer Barre hatte es daraufhin übernommen. Jetzt wurde Jan Blume zum stellvertretenden Schatzmeister gewählt. Die Aufgabe des Schriftführers liegt weiter in den Händen von Eugen Harder, seine Stellvertreterin bleibt Lydia Oehm.

Zu Beisitzern wurden Nadine Blume, Stephan Domke, Dietmar Lüling, Hans-Gerd Turck und Ingrid Stasch gewählt. Die Kasse werden Pascal Freyer und Lukas Schmitt prüfen. Zu Delegierten und Ersatzdelegierten für den Kreisparteitag wurden gewählt: Axel Oehm, Volkmar Rüsche, Jan Blume, Hans-Gerd Turck, Nadine Blume, Günther Langer, Frank Lüttel und Udo Kritschker sowie Dietmar Lüling, die beim Kreisparteitag im Juni als stellvertretender Schatzmeister und Beisitzer wiedergewählt worden waren.

Am 16. November wird der CDU-Stadtverband die Wahlkreismitgliederversammlung des Bezirks 149, Märkischer Kreis/Olpe, zur Nominierung des Bundestagsabgeordneten, die um 18.30 Uhr in der Ebbehalle in Valbert beginnt, ausrichten. Die Bewirtung übernimmt die Junge Union.

Ihr Vorsitzender Lukas Schmitt unterrichtete die Versammlung von den Aktivitäten im vergangenen Jahr, darunter die Müllsammelaktion, die Teilnahme an Weihnachtsmarkt und den regelmäßigen Stammtisch an jedem letzten Freitag im Monat um 19 Uhr im Wirtshaus, der sehr gut angenommen werde. Zu dem sei eine Blutspendeaktion gestartet worden, die auch weiter fortgesetzt werden solle.

Axel Oehm dankte in seinem Jahresbericht allen, die beim Umzug der CDU-Geschäftstelle und der Kinderstube von der Hauptstraße in der Derschlager Straße 27 geholfen hatten, insbesondere Astrid Schneider, die die Arbeiten koordiniert hatte, und Günther Langer, der ehrenamtlich Handwerkerleistungen erbracht hatte, sowie den Sponsoren, ganz besonders der Firma Busch und Müller.

„Die Kinderstube wird von den Kindern gut angenommen, allerdings ist der neue Standort anscheinend noch nicht genug bekannt“, berichtete Anke Becker über die Arbeit in den neuen Räumen.

Als Gast konnten die Stadtverbandsmitglieder bei ihrer Versammlung auch den Landtagsabgeordneten und Kreisvorsitzenden Thorsten Schick begrüßen, der von seiner Arbeit berichtete und für Fragen zur Verfügung stand.

Außerdem ehrte der Stadtverband folgende Mitglieder für ihre langjährige Parteitreue: Günther Langer, Emmarie Reichel, Brunhild Rosemeier und Wolfgang Sachs für 40 Jahre, Ingrid Stasch für 30 Jahre, Cora Mogk, Birgit Sommer und Herbert Monkowski für 25 Jahre. ▪ luka

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare