Gefahrgut-LKW auf Sauerlandlinie verunglückt.

Adrenalin-Kick für die Männer der freiwilligen Feuerwehr Meinerzhagen am frühen Dienstag Morgen um kurz nach 4 Uhr. Ein mit hochgiftigem Natriumcyanid beladener Sattelzug war auf der Sauerlandlinie verunglückt. Nach eigenen Angaben habe sich der Fahrer erschreckt und sei dann mit dem LKW gegen die Leitplanke gefahren.   Der LKW hatte sich zwischen den Rastplätzen Rothenstein und Drögenpütt Teile des Unterfahrschutzes abgerissen. Die Ladung schien nicht beschädigt worden zu sein. Trotzdem musste die Feuerwehr kontrollieren denn die Fracht hatte es in sich. Immerhin standen acht Gebinde mit Natriumcyanid auf der Ladefläche. Unter Atemschutz schauten die Feuerwehrmänner unter die Plane um festzustellen, dass die Ladung noch einwandfrei gesichert war und keine Chemikalien ausliefen. Schnell konnte also Entwarnung gegeben werden und der LKW konnte aus eigener Kraft von der Fahrbahn bewegt werden.

Rubriklistenbild: © come-on

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.