„Gedrucktes“ gegen die Langeweile

Keine schlechte Idee: Lesen in den Sommerferien. Die Stadtbücherei hält reichlich Auswahl bereit.

MEINERZHAGEN ▪ Langeweile? In der Stadtbücherei in der Stadthalle lässt sich Abhilfe schaffen.

Jede Menge spannende, lehrreiche und unterhaltsame Bücher warten dort auf Leser. Und natürlich hält Leiterin Karin Leßmeier auch „neue Medien“ und Gesellschaftsspiele für ihre Kunden bereit. Doch was gibt es Neues in der städtischen Einrichtung? Leßmeier hat einige ausgewählte Romane und packende Thriller im Angebot, die alle in diesem Jahr angeschafft wurden. Hier ihre Tipps:

Todesspiele heißt der Thriller von Karen Rose. Er ist bei Droemer Knaur erschienen. Zum Inhalt: Special Agent Luke Papadopoulos und Staatsanwältin Susannah Vartanian haben einen Mädchenhändlerring ausgehoben. Der Kopf der Bande ist jedoch flüchtig und er hat mit Susannah noch eine Rechnung offen. Das Buch ist eine Fortsetzung von „Todesbräute“.

Ausgelöscht ist ebenfalls ein Thriller, geschrieben von Cody Mcfadyen. Erschienen ist er im Lübbe-Verlag. Inhalt: Special Agent Smoky Barrett vom FBI ist weiterhin auf der Jagd nach geisteskranken Verbrechern. Sie und ihr Team verfolgen einen cleveren Serientäter, der seine Opfer entführt und verstümmelt.

Das Moskau-Komplott von Daniel Silva bietet als Thriller ebenfalls Spannung. Erschienen ist das Buch im Pendo-Verlag. Die Geschichte: Der russische Milliardär Iwan Charkow plant einen gigantischen Waffendeal, unter anderem mit al-Qaida. Grund genug für den israelischen Geheimdienst, Gabriel Allon auf eine Mission gegen den Verbrecher zu schicken.

Frevelopfer ist ein Island-Krimi von Arnaldur Indridason, erschienen im Lübbe-Verlag. Die Handlung: Während Kommissar Erlandur in den Ostfjorden traumatische Kindheitserlebnisse aufzuarbeiten versucht, übernimmt Kommissarin Elinborg Ermittlungen in einem Mordfall, der mitten in Reykjavik geschah.

Letzter Gruß ist ein Thriller von James Patterson und Liza Marklund, erschienen im Limes-Verlag. Die Geschichte: Das gerissene Mörderduo sucht verschiedene Städte in Europa auf und bringt junge Paare um. Der in Stockholm agierende US-Ermittler Jacob setzt alles daran, das Geschwisterpaar mit zwielichtiger Vergangenheit endgültig zu überführen, obwohl anfänglich keine Beweise vorliegen.

Eis-Herz von Claus Cornelius Fischer gehört zur Gattung „Kriminalroman“ und wurde herausgegeben vom Verlag Lübbe Ehrenwirth. Zur Handlung: Die Spur eines Mordes und weiterer verschwundener Frauen führt Kommissar Van Leeuwen nach Mailand und Las Vegas. Zu spät merkt er, dass niemand aus der Hölle als derselbe Mensch zurückkehrt, der er einmal war.

Ein reines Gewissen: Ein Fall für Malcolm Fox wurde geschrieben von Ian Rankin. Der Inhalt: Malcolm Fox von der „Internen Ermittlung“ der Polizei in Edinburgh soll einem Cop auf den Zahn fühlen, der verdächtigt wird, Kinderpornografie zu verbreiten. Fox findet keinen Beweis dafür, aber unvermittelt gerät er selbst ins Visier seiner Kollegen: Er soll einen Mord begangen haben.

Die goldene Meile ist ein Arkadi-Renko-Roman von Martin Cruz Smith, der diese Handlung hat: Als Maya im leeren Zug erwacht, stellt sie mit Schrecken fest, dass ihr Baby verschwunden ist. Die Polizei schenkt ihr keinen Glauben. Gemeinsam mit dem jungen Zenia macht sie sich auf die Suche.

So wahr uns Gott helfe von Michael Connelly (Heyne-Verlag) beschreibt in Romanform diesen packenden „Fall“: Strafverteidiger Mickey Haller übernimmt nach zweijähriger Pause die Fälle eines ermordeten Kollegen. Er stürzt sich voll in seine Aufgaben, hat auch einige Erfolge, doch der Fall des Film-Tycoons Elliot, der seine Frau und deren Liebhaber umgebracht haben soll, stellt ihn vor größte Probleme.

Eisige Nähe ist ein Kriminalroman von Andreas Franz (Verlag Droemer Knaur). Die Geschichte: Der Doppelmord an dem Kieler Musikproduzenten Peter Bruhns und seiner Geliebten stellt die Kommissare Sören Henning und Lisa Santos vor eine knifflige Aufgabe. Was hat es mit dem Gift auf sich, das am Tatort gefunden wurde? Wer hat hier seine DNA hinterlassen?

Allwissend, der Thriller von Jeffery Deaver, ist im Blanvalet-Verlag erschienen. Die Handlung: Ein Mörder kennt die Phobien seiner Opfer und setzt sie so ihren schlimmsten Ängsten aus – bis zum Tod. Kathryn Dance, psychologische Ermittlerin und Verhörexpertin, will ihm das Handwerk legen. ▪ beil

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare