Traditioneller Fackelzug am Schützenfest-Samstag

+
Eine beeindruckend große Zahl Schützen zog am Samstagabend durch Meinerzhagen.

MEINERZHAGEN ▪ Ganz Meinerzhagen schien am Samstagabend auf den Beinen zu sein, als sich die Schützen zum traditionellen Fackelzug an der Stadthalle versammelten. Die sternförmig anmarschierenden Schützenzüge wurden freudig empfangen.

Viele feierten ein fröhliches Wiedersehen mit alten und neuen Bekannten bei einem Getränk. Die Luft summte und brummte von Gesprächen, so dass der Ruf: „Antreten!“ zunächst einige Male ungehört oder unbeachtet verhallte.

Illustrer Auftakt in der Innenstadt

Doch dann sammelten sich die Schützen, die Fackeln wurden entzündet, und der endlos scheinende Zug setzte sich zur musikalischen Begleitung der Musikkapelle Maria Thann, der Musikvereine „Hoffung“ Hünsborn, Frenkhausen und Neuenkleusheim in Bewegung. Dichte Menschentrauben säumten seinen Weg. An Fenstern und auf Balkonen, Brüstungen und Mauern hatten sich viele einen guten Ausblick auf das eindrucksvolle Bild, dass sich ihnen bot, gesichert und winkten den Fackelträgern begeistert zu.

Fackelzug Meinerzhagen 2012

Fackelzug Meinerzhagen 2012

Zum Video

Nachdem der Zug die Zuschauer passiert hatte, schlossen sich ihm viele Menschen an, bildeten sozusagen die Nachhut auf dem Weg zum Festzelt auf dem Schützenplatz, wo gegen 22 Uhr das diesjährige Schützenfest offiziell eröffnet und anschließend zum Tanz gebeten wurde. ▪ luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare