Einweihung der neuen Brücke verzögert sich

Die neue Fußgängerbrücke vom ZOB zur Weststraße kann zum Schuljahresbeginn nicht „begangen“ werden. - Foto: Goldbach

Meinerzhagen - „Da die Fußgängerbrücke zur Weststraße – nach neusten Informationen – nicht bis zum 12. August fertig wird, können die geplanten Fahrplanänderungen auf der Linie 282 zur Anbindung des Gymnasium nicht durchgeführt werden.“

Das teilte die Märkische Verkehrsgesellschaft am Donnerstag mit. Weiter heißt es: „Die Linie 280 fährt daher bis zur Fertigstellung der Brücke weiterhin vom und zum Gymnasium wie vor den Sommerferien.“

Auf Anfrage bestätigte Fachbereichsleiter Friedrich Rothaar von der Stadt am Donnerstag, dass sich die Inbetriebnahme der Fußgängerbrücke tatsächlich verzögern wird. Zu den Hintergründen werde die Stadt in der kommenden Woche detaillierte Angaben machen, hieß es weiter.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare