1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Meinerzhagen

Corona und Schule: Unsicherheiten nach den Ferien

Erstellt:

Von: Göran Isleib

Kommentare

Auch die Schulleitung des Evangelischen Gymnasiums ist vertreten.
Nach der Ferien hat am Gymnasium der Unterricht wieder begonnen. © Benninghaus, Simone

Vorbei ist’s mit der unterrichtsfreien Zeit – die Ferien sind zu Ende und die Schule hat am Montag dieser Woche wieder begonnen.

Meinerzhagen - Die Coronavorschriften gehören größtenteils der Vergangenheit an, weder Schule noch Gemeinde dürfen beispielsweise verfügen, dass eine Maske getragen werden muss. Dass die Schulleitungen damit nicht glücklich sind, ist hinlänglich bekannt.

Evangelisches Gymnasium Meinerzhagen

Am Evangelischen Gymnasium Meinerzhagen (EGM) beginnen an diesem Dienstag die zentralen Abiturprüfungen. Bis zum 10. Mai laufen die Prüfungen, die am Ende zum Reifezeugnis führen sollen.

Noch vor den Osterferien hatte das Gymnasium appelliert, doch vielleicht auch nach Auslaufen der Coronaschutzmaßnahmen nicht auf das Tragen einer Maske zu verzichten. Organisieren wollte man außerdem Coronatests auf freiwilliger Basis. Was daraus geworden ist? „Wir haben noch eine kleine Notreserve an Tests, dann können wir theoretisch anlassbezogen testen“, sagt Schulleiter Sven Dombrowski. Das Kollegium teste sich inzwischen kaum mehr, erklärt der Schulleiter.

Nach den Ferien startete die Schule recht normal. Zwischen 40 und 50 Prozent aller Schülerinnen und Schüler trugen Maske, hat Sven Dombrowski am Montag beobachtet. Es gebe noch leichte Verunsicherungen und – am Rande – „hatte ich die Gesichter meines EF-Kurses durch Corona bedingt vorher noch nicht gesehen.“

Dombrowski rechnet mit einem reibungslosen Ablauf der Abiprüfungen. Bei Nachprüfungen könnte es mit Blick auf die Sommerferien zeitlich allerdings schwierig werden, beispielsweise durch die Infektion eines betroffenen Schülers. Die Mindestabstände von 1,50 Metern sind während der Prüfungen einfach einzuhalten. „Wir müssen ja sowieso dafür Sorge tragen, dass die Prüflinge nicht voneinander abschreiben können“, so Sven Dombrowski.

Städtische Sekundarschule Meinerzhagen

Auch an der Städtischen Sekundarschule sind die Osterferien vorüber, nach der unterrichtsfreien Zeit beginnt auch auf dem Rothenstein der Schulalltag wieder. Der erste Tag nach den Ferien? „Eigentlich verlief der recht normal“, weiß Schulleiterin Christiane Dickhut zu berichten. Ihr ist besonders aufgefallen, dass in den Klassen 5 und 6 zum größten Teil keine Masken mehr getragen werden. Die meisten ihrer Kolleginnen und Kollegen tragen einen Mund-Nase-Schutz. Einige Schüler seien verunsichert gewesen, dass jetzt nicht mehr getestet wird. „Die waren so daran gewöhnt.“ Christiane Dickhut hätte sich gewünscht, dass nach den Ferien zunächst noch getestet und erst später darauf verzichtet worden wäre. „Aber NRW hat sich nun so entschieden.“ Jetzt hofft sie auf möglichst wenige Infektionen.

Städtische Sekundarschule Meinerzhagen
Auch an der Sekundarschule hat nach den Osterferien der Unterricht wieder begonnen © Zacharias, Frank

Auch interessant

Kommentare