Siepener Weg in Meinerzhagen

Fünf Menschen bei Wohnungsbrand verletzt

+
Die Feuerwehr musste fünf Menschen aus dem betroffenen Haus am Siepener Weg retten.

Meinerzhagen - Fünf Menschen wurden bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus am Siepener Weg verletzt. Im Einsatz waren 65 Einsatzkräfte der Feuerwehr, sowie Polizei und Rettungsdienst.

Simone Benninghaus

Der Löschzug Meinerzhagen und die Löschgruppe Willertshagen wurden am Sonntag um 15.20 Uhr alarmiert. In einer Wohnung eines Hauses am Siepener Weg war es zu einem Brand gekommen, eine zweite Wohnung war ebenfalls betroffen. Zur Verstärkung wurde daher der Löschzug Valbert ebenfalls angefordert.

Mehrere Bewohner mussten von der Feuerwehr aus dem Haus gerettet werden. Drei Personen befanden sich in den betroffenen Räumen und wurden mit Hilfe von Fluchthauben durch das Treppenhaus nach draußen gebracht. Zwei Personen befanden sich in Wohnungen im oberen Stockwerk und konnten das Haus nicht mehr durch das Treppenhaus verlassen. Die Feuerwehr rettete sie mit Hilfe der Drehleiter. Weitere Bewohner befanden sich nach Auskunft der Feuerwehr zum Zeitpunkt des Unglücks nicht im Haus.

Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung wurden die Betroffenen in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. Bei der Rettungsaktion erlitt auch ein Feuerwehrmann eine leichte Verletzung am Finger.

Neben dem Rettungsdienst waren auch mehrere Notärzte vor Ort, darunter auch der Leitende Notarzt des Märkischen Kreises. Vor Ort war außerdem die Wehrleitung der Meinerzhagener Feuerwehr.

Vermutlich entstand das Feuer in der Küche. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Das Ordnungsamt kümmerte sich außerdem um Notunterkünfte für die Hausbewohner, die nicht mehr in ihre durch den Brand betroffenen Wohnungen zurückkehren konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare