Fuchs-Jubiläum als große logistische Herausforderung

+
André Höfer (r.) mit dem Kernteam seiner Agentur P.AD, die des Großereignis zum Firmenjubiläum von Otto Fuchs organisiert. Im Hintergrund das große Eventzelt, in dem heute Abend die Gala-Veranstaltung stattfindet. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Eine ganze Stadt im Jubiläums-Fieber. Otto Fuchs, das bedeutendste Industrieunternehmen der Region, feiert sein 100-jähriges Bestehen. Und das dokumentiert sich aktuell an vielen Stellen im Stadtgebiet, so auch in den Schaufenstern der heimischen Einzelhändler. Die zeigen ihre Verbundenheit mit dem größten Arbeitgeber am Ort durch besondere Schaufenster-Dekorationen mit typischen Fuchs-Produkten, so zum Beispiel edlen Autorädern.

Vor einer großen Herausforderung stehen morgen und übermorgen an den beiden Jubiläumstagen die Organisatoren dieses für die Volmestadt in dieser Dimension bislang einzigartigen Events. Die Fäden im Hause Fuchs laufen dabei zusammen beim Syndikus der Firma, Holger Müller. In der heimischen Agentur P.AD hat er für Planung und Durchführung vor Ort einen erfahrenen und vor allem auch kompetenten Partner gefunden. „Das ist auch für uns eine Sache von ganz großer Bedeutung, die bislang größte, aber auch schönste Aufgabe dieser Art, weil wir sie hier in Meinerzhagen leisten können“, beschreibt P.AD-Geschäftsführer André Höfer im Gespräch mit unserer Zeitung. Vor allem in den letzten Tagen war er als Chef eines großen Teams sozusagen im Dauereinsatz auf dem Fuchs-Gelände – Walky-Talkie am einen, das Handy am anderen Ohr, mobil mit einem elektrisch betriebenen Golf-Car auf dem weitflächigen Areal unterwegs. Nach eineinhalb Jahren Vorbereitung kann es morgen nun losgehen. Der Countdown mündet in den Startschuss: Techniksymposium am Nachmittag und Jubiläums-Gala am Abend mit 500 geladenen Gästen bilden heute den Auftakt des Jubiläums. Am Samstag folgt dann der Mitarbeiter-Tag auf dem Fuchs-Gelände, zu dem über 12 000 Besucher erwartet werden, für die im Vorfeld Gästekarten ausgegeben wurden. „Damit zählt dieses Ereignis mit einem großen Rahmenprogramm zu den größten Firmenveranstaltungen in NRW“, konstatiert Höfer.

Hier einige imponierende Fakten rund um das Fuchs-Jubiläum und die dafür notwendige Logistik:

• 4000 qm überbaute Aktionsfläche

• 6 Kilometer Sicherheitsabsperrungen

• 40 Sattelzüge mit Eventmaterial

• 20 Ausstellungsfahrzeuge

• 10 Kilometer Rundgang

• Fünf gecharterte Linienbusse für den Shuttle-Service

• der heimische Flugplatz als Parkplatz

• 8 Großflächen-Tafeln als Geländeübersicht

• 150 Straßenschilder außerhalb des Werksgeländes

• über 2000 Schilder für Informations- und Leitsystem

• 15 000 gedruckte Einladungen

• 15 000 Veranstaltungsflyer

• 10 mobile Haltestellen

• 300 Teampässe

• 50 000 Bratwürstchen

• 60 000 Liter Softgetränke

• 20 000 Liter Mineralwasser

• genügend Bier

• 500 Kilogramm Champignons

• 3000 Flaschen Jubiläumssekt als Sonderabfüllung

• 50 Packungen Aspirin

• 420 Personen Personal für Zeltaufbau, Catering, Service, Bühnenbau, Dekoration und Koordination.

Es ist angerichtet. Das Jubiläums-Fest kann steigen! Die MZ wird morgen und am kommenden Montag ausführlich berichten. ▪ -fe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare