Vor Freibad-Eröffnung fließt noch viel Schweiß

+
Sabine Langemann war in den vergangenen Tagen damit beschäftigt, den groben Schmutz im Becken zu entfernen. Anfang nächster Woche erfolgt dann eine Folienprüfung.

Meinerzhagen - Wer sich in dieser Woche das Freibad an der Oststraße angesehen hat, der weiß: Die Tage bis zur geplanten Eröffnung der Anlage werden für Armin und Sabine Langemann und deren Kollegen hart.

Die städtische Fachkraft und ihr Team sind damit beschäftigt, die Spuren des Winters zu beseitigen und das Bad fit für die Saison zu machen. Wann die genau beginnt, steht noch nicht fest. Je nach Wetterlage ist dafür der Zeitraum Ende April/Anfang Mai vorgesehen – und das gilt auch für das Valberter Bad.

Zunächst steht die Grundreinigung am und im Becken auf dem Programm. Zusammen mit dem neuen Kollegen Leonard Reich wird der Schmutz von vielen Monaten „weggekärchert“. Reich trat erst kürzlich seinen Dienst in Meinerzhagen an. Der 25-Jährige wohnt in Iserlohn und war zuletzt als Angestellter der Stadt Hemer in den dortigen Bädern beschäftigt. Der Fachkraft für Bäderbetriebe gefällt der neue Job sehr gut: „Ich habe hier eine gute Perspektive und das Bad ist wirklich schön. Hier lässt sich arbeiten.“

An Beschäftigung wird es weder Leonard Reich noch Sabine Langemann mangeln. Denn: Wenn der Schmutz entfernt ist, hat sich für Montag eine Spezialfirma für Beckenfolien angesagt. „Die untersucht unser Bad und bessert – wenn nötig – schadhafte Stellen aus. Anschließend ist dann wieder ein Reinigungsdurchgang nötig“, erklärt Sabine Langemann, die hofft, dass es bei der Dichtigkeitsprüfung trocken bleibt und die benötigten Luft-Temperaturen auch erreicht werden.

Allein das Befüllen des riesigen Beckens wird dann noch einmal etwa 14 Tage dauern. „Und danach muss das Wasser ja auch noch aufgeheizt werden“, erläutert Sabine Langemann die einzelnen Arbeitsschritte. Vor der Sanierung des Freibades Oststraße wurde das Wasser übrigens „nur“ auf 21 Grad aufgeheizt. Seitdem liegt der Richtwert jedoch bei 23 Grad. „Das wird auch in diesem Jahr wieder so sein“, verspricht Sabine Langemann. Sie lädt bis zum Saisonbeginn alle interessierten Bürger in die Kleinschwimmhalle an der Genkeler Straße ein. Hier finden ab Freitag wieder die Aquafitness- und Wassergymnastik-Kurse statt. „Beginn ist um 18 beziehungsweise 19.15 Uhr“, teilt sie mit.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare