Freude schenken in Zeiten von Corona

Mit Blumen gegen den Corona-Frust

Marlies Krause vom Blumenhaus Krause in Meinerzhagen zeigt einen pflanzlichen Hingucker: Die Skimmie ist eine ihrer Empfehlungen für den Außenbereich.
+
Marlies Krause vom Blumenhaus Krause in Meinerzhagen zeigt einen pflanzlichen Hingucker: Die Skimmie ist eine ihrer Empfehlungen für den Außenbereich.

Eine harte und lange vierte Jahreszeit steht bevor. Die Corona-Krise wird den gesamten Winter und wahrscheinlich auch noch lange darüber hinaus allgegenwärtig sein.

Meinerzhagen/Kierspe – Eine schöne, weil stimmungsaufhellende Möglichkeit, dem winterlichen Corona-Frust zuhause zumindest mal zwischendurch gedanklich zu entfliehen, sind Blumen und Pflanzen für den Balkon, den Garten und die Wohnräume. Doch was die ersteren beiden Örtlichkeiten betrifft, stellt sich die Frage, welche Gewächse winterfest sind und es dauerhaft draußen aushalten. Die MZ hat in beiden Volmestädten bei Blumenexperten Tipps eingeholt.

Christrosen empfehlenswert

Antonia Lüddemann vom Blumengeschäft „Das Blütenwerk“ in Kierspe empfiehlt für draußen unter anderem Christrosen, die es in weiß und bordeauxrot gibt: „Sie halten Frost aus und kommen auch mit Wind und Sturm zurecht.“ Ebenfalls gut geeignet sei Eukalyptus – „zum Einpflanzen im Garten oder im Kübel auf dem Balkon“, weiß Antonia Lüddemann. Ein weiterer Tipp von ihr sind winterlich dekorierte Gestecke mit Tannengrün, Kiefernzweigen oder Zypresse. Einschränkungen gibt es bei Amaryllis zu beachten. „Amaryllis kann man schon erst mal draußen hinstellen. Aber lange hält sie es dort nicht aus, weil sie den Frost nicht verträgt. Besser geeignet ist sie für drinnen.“

Und wer die Wohnräume im Winter gemütlich dekorieren möchte, für den empfiehlt Antonia Lüddemann Weihnachtssterne, haltbare Kränze aus Trockenblumen und Sträuße mit vielen verschiedenen Grünsorten.

Winterharte Pflanzen

Und welche Empfehlungen gibt’s in der Nachbarstadt? Die Skimmie zählt zu den Pflanzen-Ideen, die Marlies Krause vom Blumenhaus Krause in Meinerzhagen für draußen parat hat. „Winterhart“ – so lautet der eigentliche Fachbegriff – seien auch Christrosen und Scheinbeeren. Marlies Krauses weitere Tipps für den Außenbereich: Hebekugeln („sehen aus wie Mooskissen“) und kleine Koniferen. Weitestgehend geeignet für Balkon und Garten ist der sogenannte Stacheldraht, eine gräuliche Pflanze, bei der der Name optisch Programm ist. „Sie hält Frost bis zu einem gewissen Grad aus.“

Und womit lassen sich die Wohnräume im Winter floral ausstatten? „Weihnachtssterne, Alpenveilchen und Azaleen“, empfiehlt Marlies Krause.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare