Freitag „Nacht der langen Tische“ in der Innenstadt

+
Auf ein ähnliches Bild hofft der Stadtmarketing-Verein auch morgen bei der Nacht der langen Tische. ▪

MEINERZHAGEN ▪ „Es ist angerichtet“, „strahlt“ Bernd-Martin Leonidas, Geschäftsführer des Stadtmarketing-Vereins.

„Der zweiten Nacht der langen Tische am Freitag von 17 bis 24 Uhr in der Fußgängerzone Meinerzhagens steht laut Wetterbericht nichts mehr im Wege. Von daher können die Sitzmöbel zusammengepackt werden und an der Dekoration, dem Essen und Trinken schon mal gearbeitet werden.“

Neben dem Stadtmarketingverein und den Sponsoren dieser besonderen Nacht – der Meinerzhagener Baugesellschaft, der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen und den Stadtwerken Meinerzhagen – freuen sich auch die Musiker und Künstler auf einen netten Abend mit Menschen aus Meinerzhagen und Umgebung. „Alle sind herzlich eingeladen“, so Leonidas. „ Um eine kurze Info an das Stadtmarketing-Büro, wer mit wie vielen Tischen kommt, wird gebeten.“

Neben dem Fanfarenzug Meinerzhagen werden, wie auch bereits im vergangenen Jahr, die Dixie Friends Krombach und die Gruppe Foursome für gute Stimmung sorgen. Letztgenannte Gruppe hieß 2010 übrigens noch Threesome, da sie aber aktuell einen Mitstreiter mehr an Bord hat, wurde der Name der Gruppe fix geändert.

Heimische Bands wie CedkaMusic oder Lightness haben sich angesagt und wollen in diesem Jahr erstmals bei der Veranstaltung ihr Können zeigen. Und auch der frisch gekürte Juniormeisterchor Formation de LüKCs aus Lüdenscheid wird in der Nacht der langen Tische vertreten sein. Die technische Unterstützung der Bands übernimmt in bewährter Form die Firma TG-Events. Perschons Puppenkiste mit ihrem Freund Benno und Zauberer Thorsten Rosenthal freuen sich jetzt schon darauf, mit ihrer Unterhaltung von Tisch zu Tisch zu gehen.

„Am späteren Abend wird es sehr effektvoll“, verrät Bernd-Martin Leonidas. „Künstler aus dem Zirkus Poschno haben sich angesagt, um die Menschen mit zwei Nummern aus ihrer Zirkus-Show zu faszinieren. Die Spannung und Vorfreude können also steigen. Wir freuen uns auf unsere Gäste am Freitag.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare