Freibad: Mehr Besucher bringen höhere Einnahmen

Besonders viele Familien besuchten in der Saison 2009 das Freibad „Am Stadion“.

MEINERZHAGEN – Allein mit dem Erlös aus dem Verkauf von Eintrittskarten lassen sich die Freibäder in Meinerzhagen und Valbert nicht unterhalten – und dennoch freut sich der Kämmerer, wenn mehr Besucher die beiden öffentlichen Bäder nutzen.

Zumindest für das frisch renovierte Freibad an der Oststraße konnten Verwaltung und die Mitglieder des Ausschusses für Sport und Freizeit am Mittwoch erfreuliche Zahlen zur Kenntnis nehmen. Flossen in der Badesaison 2008 noch 17 434 Euro in die Kasse, sind es für 2009 stolze 22 154,50 Euro, die eingenommen wurden. In Valbert betrugen die Einnahmen 2008 genau 9383 Euro, ein Jahr später wurden „nur“ 8979 Euro erzielt. Allein die Sanierung der Planschbecken in beiden Bädern wird allerdings – wenn sie so wie geplant beschlossen wird – wesentlich höhere Kosten verursachen. In Meinerzhagen müssten dafür 300 000 Euro ausgegeben werden, in Valbert 100 000 Euro.

Besonders gefragt waren im Bad an der Oststraße 2009 Einzelkarten für Kinder und Jugendliche. 4495 dieser Tickets wurden ausgegeben, 2008 waren es 3559. Auch in Valbert stieg die Zahl der verkauften Kinder- und Jugendkarten. 2009 wurden sie im Ebbedorf 1742 Mal nachgefragt, 2008 nur 1618 Mal. Der größte Zuwachs ist in Meinerzhagen bei den Familien-Tageskarten zu verzeichnen. 2008 wurden sie 700 Mal gelöst, ein Jahr später 1128 Mal.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare