Förderkreis Grundschule Am Kohlberg tagt

+
Mit einem neuen Flyer wirbt der Förderkreis der Grundschule Am Kohlberg, der sich am vergangenen Montagabend zur seiner Jahreshauptversammlung traf, jetzt um neue Mitglieder, denn obwohl 259 Kinder die Schule besuchen, zählt der Förderkreis zurzeit nur 48 Mitglieder. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Mit einem neuen Flyer wirbt der Förderkreis der Grundschule Am Kohlberg jetzt um neue Mitglieder, denn obwohl 259 Kinder die Schule besuchen, zählt der Förderkreis zurzeit nur 48 Mitglieder. „Das Interesse der Eltern, die Bedingungen in der Schule und im Unterricht mitzugestalten und zu optimieren, scheint immer mehr nachzulassen“, stellten die Besucher der Jahreshauptversammlung am Montagabend fest.

Und dabei profitieren letztlich alle Kinder der Schule von der Arbeit des Förderkreises, die eigentlich vor allem durch die Mitgliedsbeiträge an den Kreis ermöglicht werden soll.

So übernahm der Förderkreis im vergangenen Jahr beispielsweise die Kosten für eine Fahrt der Schüler ins Floriansdorf in Iserlohn sowie für eine weitere Fahrt nach Lüdenscheid im Rahmen der Aktion „Mut tut gut“. Die Kosten für diese Fahrten, die in diesem Jahr auch wieder stattfinden, wird er ebenfalls tragen.

Außerdem konnten Materialien zur Förderung der Motorik angeschafft werden, und auch der Bestand der Klassen- und Schulbücherei konnte mit Mitteln des Förderkreises aufgestockt werden, was auch in diesem Schuljahr wieder der Fall sein wird. Ferner unterstützte der Kreis eine Aufführung von „Hänsel und Gretel“ im Januar in der Stadthalle, die in der Aktion „Junge Oper“ erarbeitet wurde.

Vor den Sommerferien konnten sich die Kinder über ein leckeres Eis freuen, das der Förderkreis spendierte, der beim Schulfest auch die Bewirtung der Erstklässler übernahm und beim Tag der offenen Tür den Waffelverkauf übernahm, was auch am Samstag, 27. Oktober, wieder der Fall sein wird, wenn die Schule erneut ihre Türen für die nächsten Schulanfänger und ihre Eltern öffnen wird. „Lernen heißt entdecken“ lautet das Motto dieses Tages, an dem Eltern sich ab 9 Uhr über die Schule informieren und mit ihren Kindern basteln, singen und spielen können.

Bei den Planungen zur Verbesserungen der Außenanlagen der Grundschule sollen die Kinder in diesem Jahr mit in die Entscheidung eingebunden werden. Ferner wird aus den Mitteln des Förderkreises das Schulklavier wieder gestimmt, was 2009 zum letzten Mal der Fall war.

Bei den Vorstandswahlen wurde Susanne Kiehn als erste Vorsitzende von der Versammlung in ihrem Amt bestätigt. Zu ihrer Stellvertreterin wurde Sandra Köhler gewählt. Als erste Kassiererin löst Kathrin Zuck jetzt Grit Laue ab. Anja Geßner ist ihre Stellvertreterin. Simone Benninghaus übernimmt das Amt der Schriftführerin von Petra Hasek, die diese Aufgabe sieben Jahre lang erledigte. Manuela Schulte wurde zur zweiten Schriftführerin gewählt. Kassenprüfer wurden Isabella Hodur und Kerstin Lau, Beisitzer Natascha Mandera und Mustafa Yüksel. ▪ luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare