Abgase werden abgesaugt

+
Bisher half in Haustadt nur Querlüften. Eine freie Garage steht in dem Gebäude schon für das neue Fahrzeug bereit.

Valbert/Haustadt - Fast 200 Feuerwehrleute sorgen für 24-stündigen Schutz in Meinerzhagen. Die Ehrenamtler opfern dabei ihre Freizeit, die Stadt stellt die notwendige Ausrüstung zur Verfügung.

Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht auch eine gute Ausrüstung. Diese Erkenntnis gilt zweifelsfrei auch für die Arbeit der Feuerwehren. In Meinerzhagen wird diese bekanntlich – wie im überwiegenden Teil der Kommunen in Deutschland – von freiwilligen Feuerwehrfrauen und -männern erfüllt. 

Für die Ausrüstung sorgt die Stadt. Dazu zählen die Gerätehäuser und die Fahrzeuge ebenso, wie die einfache Taschenlampe oder die Einsatzstiefel. Während sich die Reihenfolge der „Großbeschaffungen“ eng am bestehenden Brandschutzbedarfsplan orientiert, gibt es auch noch andere Maßnahmen. Eine von ihnen findet sich im Etat 2018 wieder: Die Montage einer Abgasabsauganlage im Feuerwehrgerätehaus Haustadt.

In den anderen Gerätehäusern bereits vorhanden, soll sie demnächst dort für abgasfreie Luft sorgen. Bisher konnten die Wehrleute dort durch einfaches Querlüften die Schadstoffkonzentration möglichst geringhalten. Mit dem erprobten System werden die Abgase zukünftig direkt am Auspuff aufgefangen und über Schlauchleitungen ins Freie geleitet. Rund 20 000 Euro wird die Anlage kosten. 

Freuen dürfen sich die Haustädter auch auf den Ersatz ihres vor Kurzem ausgemusterten Mannschaftstransportwagens/Einsatzleitwagens. Dieser hatte als „Gebrauchtfahrzeug“ nach rund 15 Jahren im Feuerwehreinsatz einen erheblichen Sanierungsbedarf aufgewiesen. Angesichts der Gesamtlaufleistung von mehr als 200 000 Kilometern, war der Aufwand nicht mehr vertretbar. 

Auf ein größeres Fahrzeug darf sich die Mannschaft des Löschzuges Meinerzhagen freuen. Bereits im vergangenen Jahr bestellt und aus dem diesjährigen und dem kommenden Haushalt anteilig finanziert, erhalten sie ein Tanklöschfahrzeug für rund 320 000 Euro. 

Und beim Blick auf das Jahr 2019 gibt es auch für den Löschzug Valbert eine gute Nachricht: Dann rollt dort ein neues Hilfslöschfahrzeug 20/16 – ähnlich wie das im vorigen Jahr für Haustadt angeschaffte – in die Garage.

Zur Sache: 

Brandschutz

Der Brandschutz in den Kommunen wird zum überwiegenden Teil durch die Freiwilligen Feuerwehren erfüllt. Rund 23 400 gibt es in Deutschland. In ihnen leisten etwa 1,3 Millionen Freiwillige Dienst. Daneben gibt’s knapp 100 Berufsfeuerwehren mit rund 39 000 Einsatzkräften. Hinzu kommen 18 000 Jugendfeuerwehren mit etwa 260 000 Mitgliedern – davon 60 000 Mädchen – und circa 1200 Werks- und Betriebsfeuerwehren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.