Feuerwehr löscht an Heiligabend in Lengelscheid Gartenschuppen

+

Meinerzhagen - Einsatz für die Meinerzhagener Feuerwehr an Heiligabend: In der Ortschaft Lengelscheid brannte ein größerer Gartenschuppen, in dem unter anderem auch zwei Gasflaschen lagerten. Verletzt wurde niemand.

Die Löschzüge drei (Willertshagen/Lengelscheid) und eins (Meinerzhagen) wurden Samstagmorgen um acht Uhr per Sirene alarmiert. Die Bewohner des Hauses hatten das Feuer in ihrem Gartenhaus bemerkt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Schuppen, zu dem auch ein Holzlager und eine Werkstatt gehörte, in voller Ausdehnung. Das Feuer wurde von der Wehr schnell unter Kontrolle gebracht. In dem Gartenhaus befanden sich auch zwei Gasflaschen. Bei einer Flasche habe sich das Gas abgeblasen, informierte Stadtbrandinspektor Ulrich Blumenrath. Das Sicherheitsventil habe sich geöffnet und das Gas sei entwichen. Die zweite Flasche wurde von den Einsatzkräften aus dem Gebäude geholt und anschließend gekühlt.

Die Löschwasserversorgung wurde auch durch einen Gartenteich gesichert.

Die Feuerwehr war rund vier Stunden im Einsatz. Insgesamt waren 48 Einsatzkräfte der beiden Löschzüge Willertshagen/Lengelscheid und Meinerzhagen vor Ort, außerdem die Polizei, der Rettungsdienst sowie fünf Helfer des Roten Kreuzes. Geleitet wurde der Einsatz von Hauptbrandmeister André Seuthe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.