Ein Fest für den guten Zweck

+
Für einen kleinen Einsatz „reiche Beute“ machen konnten die Gäste bei der Tombola. Der Erlös kam erneut dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe zugute.

Meinerzhagen - Es gab viel zu tun am Sonntag beim Familienfest am und im Jugendzentrum.

Toben und springen, klettern und fahren, schminken und basteln, naschen, spielen und gewinnen. Die Gastgeber, das Team des Jugendzentrums und als Mitveranstalter die Gruppe Harlekin Brotherhood sowie viele Helfer, hatten dafür gesorgt, das keine Langeweile aufkommen konnte.

Es war das dritte Familienfest, zu dem unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ eingeladen worden war. Und erneut stellten sich die Veranstalter damit in den Dienst einer guten Sache: Der Erlös aus der Veranstaltung soll einmal mehr dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe zufließen.

Rund ums Jugendzentrum konnten die jungen Gäste ihrem Bewegungsdrang nachgeben: Auf dem Bobby-Car-Parcours herrschte reger Betrieb. In der Hüpfburg tummelten sich ausgelassen immer neue „junge Hüpfer“ und an der Kletterwand ging´s gut gesichert in luftige Höhen. Treffsicherheit war beim Dartspiel gefragt und Balance auf der Slackline.

Auch die heimische Geschäftswelt hatte die Veranstaltung wieder mit vielen Preisen unterstützt und so konnten die Gäste bei einer Tombola reiche Beute machen. Zur Stärkung servierte der „Heiße Hai“ einen deftigen Imbiss und der Candy-Shop aus Kierspe versorgte alle Naschkatzen mit süßen Leckereien. Kaffee und selbst gebackenen Kuchen gab´s im Jugendzentrum.

Dort wurde auch fleißig gebastelt: Aus Filz wurden Stiftmäppchen hergestellt und/oder Bügelbilder gefertigt. Wer sich an diesem Tag eine Gesichtsbemalung gönnen wollte, wurde vom Schminkteam prompt bedient und gleich nebenan gab´s außerdem auch noch ein Glitzertattoo, das sich die Kinder in ihren Lieblingsfarben gestalten lassen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.