Ferienspielkinder begeistert vom Wilden Westen

+
Auf die 31 Kinder, die sich an der Ferienspielaktion des CVJM beteiligten, warteten an diesem Nachmittag viele spannende Abenteuer im „Wilden Westen“. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Einmal so richtig Cowboy spielen und den Wilden Westen erobern, das konnten die Kinder der Ferienspielaktion des CVJM gestern. Da wurde der Spielplatz an der Höhenstraße zum Wilden Westen und alle 31 Jungen und Mädchen zu kleinen Sheriffs.

Damit die Aktion „Wilder Westen“ so richtig los gehen konnten, bastelten die Kinder unter Anleitung von Thomas Fey und seinen Helferinnen und Helfern erst einmal Sheriff-Sterne, die sie an ihren T-Shirts befestigten. So ausgerüstet konnte es dann losgehen. Auf dem Spielplatz waren verschiedene Stationen mit den unterschiedlichsten Aufgaben eingerichtet, bei deren Lösung die Kinder, die zuvor in sechs Gruppen eingeteilt wurden, lösen gegen einander wetteifern mussten. Dazu gehörte es, Brücken zu bauen, nach Gold zu graben und mit Hufeisen zu werfen. Auch Lasso-Werfen, ein Western-Memory, Wassertragen und Schießen mit Wasserpistolen standen auf dem Programm und machten allen Kindern großen Spaß. Die neunjährige Laura war ganz begeistert von der Brücke, die aus vielen zusammen gerollten Papierblättern, mit Klebeband zusammen gehalten, gemacht wurde und einen Sandsack tragen sollte.

Den Bau einer Brücke aus Holzbrettern fand dagegen Sara (neun Jahre) total spannend. Bei allen diesen Aufgaben, die die Kinder mit Begeisterung bewältigten, wurden am Schluss aus den sechs Mannschaften die Besten ermittelt, denn für jede Aufgabe vergab Thomas Fey Punkte.

Die Jungen und Mädchen hatten sich dazu für ihre Gruppe auch passende Namen ausgesucht. Da wetteiferten „Maison City“ , „Colorado River“, „Santa Fee“, „Nugget City“, „Little Town“ und „Denver“ gegeneinander. Dabei hatte die Gruppe „Denver“ die Nase vorn. Sie erzielten die höchste Punktzahl.

Nach so viel aufregendem Spiel kamen alle Kinder wieder ins Jugendheim an der Genkeler Straße zurück und freuten sich auf Saft und leckere Grill-Würstchen. Wegen der großen Hitze hatte das Team das Essen in den Innenraum verlegt. Das anschließende Backen des Stockbrotes fand aber wieder über den lodernden Flammen im Freien statt. ▪ bel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare