Ferienspiele: Kleine Künstler töpfern Igel

+
Tanja Hoppe beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal an den Ferienspielen. Sie töpferte gemeinsam mit vier Jungen und vier Mädchen Igel und Mäuse.

Meinerzhagen - Sommerferien und nicht verreist? Kein Problem. Zumindest nicht für die Kinder, die an den Ferienspielen teilnehmen, die von der Stadt Meinerzhagen in Zusammenarbeit mit vielen Institutionen, Vereinen, Geschäften und Einzelpersonen angeboten werden.

So auch am Mittwoch: Mit viel Spaß arbeiteten acht Kinder in der Keramik-Werkstatt Hoppe an der Kirchstraße an ihren kleinen Kunstwerken. Unter fachkundiger Anleitung von Keramikmeisterin und -gestalterin Tanja Hoppe töpferten die Nachwuchskünstler Mäuse und Igel. Danach konnten sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Interessant: Nach Hoppes Erfahrungen sind zum Beispiel Türschilder bei Mädchen und Schlangen bei Jungen sehr beliebte Motive.

Tanja Hoppe besitzt die Werkstatt jetzt seit eineinhalb Jahren und sie ist bereits seit dem Jahr 2000 selbstständig. So eine langjährige Erfahrung ist wichtig, da es bis zur fertigen Skulptur ein sehr komplizierter Prozess ist. Das Objekt muss erst einmal eine Woche trocknen und wird dann anschließend im Ofen gebrannt. Zum Schluss muss die Figur noch abkühlen, damit sie stabil wird. ,,Weil ich damals nicht sofort eine Lehrstelle als Schreinerin gefunden habe, bin ich zum Töpfern gekommen“; erklärt sie. Neben ihrer ersten Ferienaktion bietet Hoppe nach Absprache auch Töpfern bei Kindergeburtstagen und kleinere Kurse in ihrer Werkstatt an der Kirchstraße 6 an.

Das spannende Abenteuer von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer erlebten zum Auftakt 28 Kinder im Rahmen der Meinerzhagener Ferienspiele auf der Freilichtbühne Freudenberg. Von Lummerland bis Kummerland gingen die beiden bekannten Hauptfiguren mit der Lokomotive Emma auf Reisen. Betreut wurden die Kinder auf ihrer Tour ins Siegerland von den Mitgliedern der CDU Meinerzhagen Petra Hasek, Pascal Freyer und Nadine Blume.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare