42 Ferienkinder trotzen dem Regen

+
Das Essen wurde den Kindern von Sternköchin Dagmar Wette (links) serviert.

SCHÜRFELDE - Es regnete am Freitag zum Auftakt des Awo-Zeltlagers in Schürfelde – und auch in der Nacht und am Samstag bestimmten weitere Tiefdruckgebiete mit ergiebigen Schauern und Dauerregen das Wetter.

Aber dennoch zeigte sich auf dem Stimmungsbarometer der 42 Kinder, die der Einladung des Awo-Ortsvereins zu dieser Ferienspielaktion gefolgt waren, eindeutig ein Hoch, denn für gute Unterhaltung war trotz des widrigen Wetters bestens gesorgt.

So wurden zunächst einmal Buttons mit den Namen der Teilnehmer hergestellt. Dann wurde es spannend, denn beim Armbrustschießen wurde das neue Schützenkönigspaar ermittelt. Das Ergebnis blieb aber bis zum Sonntagmorgen geheim, dann erst konnten Lenja Mürmann und Till Heckel, die die höchsten Punktzahlen erzielt hatten, die Schützenfront abschreiten. Mit einer Filmvorführung, bei der die Kinder die Abenteuer der Minions auf der Leinwand verfolgen und dazu Tee, Salzstangen und Äpfel genießen konnten, klang der Freitag aus. Und nachdem sich alle Kinder in ihre Schlafsäcke gekuschelt hatten, wurden sie von den stetig auf das Zeltdach trommelnden Regentropfen in den Schlaf gewiegt.

Am Samstagmorgen fand die Lagerolympiade statt, bei der verschiedene Disziplinen wie Wurfspiele oder Eierlaufen zu meistern waren. Die verdiente Stärkung – Nudeln mit Tomatensoße und Gurkensalat – wurde von Sterneköchin Dagmar Wette serviert, und der stellvertretende Awo-Kreisvorsitzende Friedhelm Werner spendierte zum Nachtisch ein Eis, das sich die Kinder am Eiswagen aussuchen konnten.

Am Nachmittag war die Löschgruppe Lengelscheid mit zwei Fahrzeugen zu Gast, informierte über ihre Arbeit und erläuterte die Ausrüstung. Auf die Wasserspiele, stets ein Höhepunkt bei den Awo-Zeltlagern, wurde aber diesmal angesichts der ungemütlichen Temperaturen verzichtet. Stattdessen waren die Kinder zu einer kleinen Rundfahrt eingeladen. Anschließend übten die Mädchen unter der Leitung von Julie Meier und Laura Ostermann von der TuS-Abteilung Gymnastik und Tanz neue Tänze ein, während sich die Jungen lieber mit leckeren Wurfgeschossen in Form von Schaumküssen amüsierten.

Mit der Krönung und der Siegerehrung zur Lagerolympiade klang das 39. und bisher nasseste Awo-Zeltlager am Sonntag bei endlich trockenem Wetter aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare