Loopings, Lehrer-Schüler-Flug und Tipps vom Experten

+
Bei den ersten Flugversuchen, bei denen nicht immer alles so klappte wie geplant, hatten die elf Kinder viel Spaß.

Meinerzhagen - Rasante Loopings, Weitstreckenflug und Ziellandung waren die Disziplinen, denen sich die elf Gäste der Modellfluggemeinschaft Meinerzhagen (MFM) am Samstag stellen mussten.

Der über 40 Jahre alte Verein hatte wieder einmal zu informativen und unterhaltsamen Ferienspielen auf dem Vereinsgelände bei Hohenhengstenberg eingeladen. Doch vor der vergnüglichen Praxis mit zusammensteckbaren bruchstabilen Modellen aus ETP-Schaum gab es für alle erst einmal ein wenig Theorie, wobei die grundsätzliche Frage „Warum fliegt ein Flugzeug?“ geklärt wurde. Antrieb und Steuerung, die Funktionen von Seiten-, Quer- und Höhenruder wurden erläutert.

Gegen den Wind und nicht zu steil konnten die Kinder dann ihre Flugzeuge starten und erste Erfahrungen sammeln. Durch Umstecken der Höhenruder ließen sich bis zu drei Loopings mit den kleinen Modellen fliegen. Aber nicht immer klappte alles auf Anhieb. Da gab es so manchen „Querschläger“ und unvorhergesehene „Bruchlandungen“, die für viel Getümmel und ausgelassenen Spaß sorgten. Der Sieger des anschließenden Wettkampfes konnte sich über eine ferngesteuerte Drohne freuen.

Außerdem demonstrierte Michael Hein mit einer großen ferngesteuerten Maschine gekonnten Modellflug, und bei einem Lehrer-Schüler-Flug konnten die Kinder auch selbst einige Steuerfunktionen übernehmen.

„Modellbau ist ein Hobby für Tüftler, die sich in vielen Bereichen auskennen müssen“, erläuterte ein langjähriges Vereinsmitglied. „Kenntnisse in Aerodynamik, Physik, Elektrik und Elektronik, Materialkunde und Feinmechanik sowie Meteorologie und Wolkenkunde sind dabei gefragt. Und letztlich ist es auch nicht gerade ein preiswertes Hobby. Für Kinder nur möglich mit finanzieller Unterstützung durch ihre Eltern.“

Wer sich für Modellbau und -flug interessiert, findet weitere Informationen auf der Homepage des Vereins www.mfm.aero und ist samstags ab 15 Uhr auf dem Vereinsgelände willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare