Mantelteilung im Langemann-Haus

+
Die Braunschen Frauen starteten einen kleinen Laternenumzug.

Meinerzhagen - Kuchen, ein Schnäppschen, altbekannte Lieder und ein kleines Theaterstück. Das waren Programmpunkte beim bunten Nachmittag im Wilhelm-Langemann-Haus.

Die Braunschen Frauen hatten das kleine Fest am Mittwoch für die Bewohner des Seniorenheimes an der Mühlenbergstraße organisiert.

Ursula Müller begrüßte die zahlreichen Gäste im großen Saal der Einrichtung. Nach dem Kaffeetrinken schenkten die Braunschen Frauen dann jedem Bewohner der das wollte ein kleines Schnäppschen aus – zum 51. „Geburtstag“ der Braunschen Frauen.

Und dann startete das Programm. Lieder wie „Es steht eine Mühle“ oder „Jeden Morgen geht die Sonne auf“ wurden gesungen. Auch ein Theaterstück wurde an diesem Nachmittag aufgeführt. Die Martinsgeschichte mit der Mantelteilung wurde dazu von den Braunschen Frauen in Szene gesetzt. Für die musikalische Begleitung sorgte Arno Langenohl am Keyboard.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare