Christliche Versammlung Worbscheid

Bauprojekt in Valbert: Antrag für Rewe-Umbau gestellt

Für den Umbau des ehemaligen Rewe-Marktes in Valbert wurde ein Antrag gestellt.
+
Für den Umbau des ehemaligen Rewe-Marktes in Valbert wurde ein Antrag gestellt.

Der Antrag für den Umbau des ehemaligen Rewe-Marktes ist in Bearbeitung durch den Märkischen Kreis. Zuvor hatte auch der Bau- und Vergabeausschuss der Stadt Meinerzhagen das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Valbert – Nach dem Kauf des Objektes stellte ein Verein, der eigens für diesen von der Christlichen Versammlung Worbscheid gegründet wurde, den entsprechenden Bauantrag. „Sobald wir die Genehmigung haben, werden wir unser Projekt starten. Zunächst im Wesentlichen mit den Arbeiten im Gebäudeinneren“, erklärt Matthias Caspari von der Gemeinschaft.

Altes Gebäude zu klein

Die Glaubensgemeinschaft, besteht schon seit den 1920er-Jahren und hat ihren Sitz in Oberworbscheid, derzeit noch in einem Gebäude aus den 1960er-Jahren. Dieses ist mittlerweile zu klein geworden, weswegen man sich auf die Suche nach einem neuen Domizil gemacht hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare