Nach massiven Regenfällen

Zu viel Wasser: Poolparty abgesagt

+

Meinerzhagen - Aus der Event- wurde eine Matschzone: Der veranstaltende Stadtmarketingverein musste die für Freitagabend angekündigte Poolparty im Freibad absagen.

Grund sind die massiven Regenfälle seit Mittwochabend. „Natürlich ist das schade, aber es macht unter diesen Umständen keinen Sinn, an dem Termin festzuhalten“, erklärte Geschäftsführer Bernd-Martin Leonidas gestern. 

Das Wasser fließe bei Regen von den Liegeflächen in den unteren Bereich des Freibads und damit ausgerechnet dorthin, wo eigentlich der Partybereich aufgebaut werden sollte. „Wir müssen dort auch einen Bierwagen hinziehen – und ich will gar nicht wissen, wie die Wiese dort nach der Veranstaltung aussehen würde“, sagte Leonidas, der nun auf den Ausweichtermin am kommenden Freitag, 8. September, hinweist. 

Karten behalten Gültigkeit

Die Karten für die Veranstaltung behalten natürlich ihre Gültigkeit. Und zumindest der Langzeittrend verspricht besseres Wetter: Angesagt sind 23 Grad bei nur leichter Bewölkung. J zach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.