Zum Pierlings' Abschied: „Du weißt, was Heimat ist“

+
Der stellvertretende Bürgermeister Volkmar Rüsche (rechts) überreichte Erhard Pierlings die Entlassungsurkunde aus dem Bürgermeisteramt. Links im Bild: Pierlings´ Ehefrau Helga.

Meinerzhagen - Ein größeres Kompliment konnte Landesminister Michael Groschek (SPD) seinem Freund Erhard Pierlings am Mittwoch nicht machen: „Du wirst für uns immer der Christian Ude in Südwestfalen bleiben.“

Von Jürgen Beil

Der Vergleich mit dem ehemaligen Münchener Oberbürgermeister, in Bayern als Sozialdemokrat eher ein „Exot“, drückte gestern die Wertschätzung aus, die Bürgermeister Pierlings auch in Düsseldorf genießt. Bei der offiziellen Verabschiedung des Meinerzhagener Stadtoberhauptes in der Stadthalle bekam die Hauptperson des Abends aber noch mehr Komplimente zu hören - und das hauptsächlich für seine unermüdliche Arbeit in der Volmestadt.

Minister Groschek hatte es bei der feierlichen Sondersitzung des Stadtrates mit vielen Ehrengästen übernommen, die Laudatio auf den in den Ruhestand ausscheidenden Erhard Pierlings zu halten. Er tat das in unnachahmlicher Art und mit einer gehörigen Portion Humor - und das schon bei den ersten Sätzen: „Sehr geehrter Herr Bürgermeister. Quatsch, lieber Erhard...“. 

Was folgte, war Groscheks ehrlicher Ausdruck der Anerkennung für Pierlings’ mehr als 25-jährige Arbeit als Verwaltungschef und Bürgermeister: „Du hast Dich nicht weggeduckt. Du warst aufrichtig und manchmal auch unbequem. Das Wirken für die Menschen stand für Dich immer im Mittelpunkt. Und das Vertrauen der Bürger in Dich beweist, dass die Menschen sich mit Deiner Wahl selbst beschenkt haben. An diejenigen, die bei der letzten Wahl nicht gewonnen haben, noch folgendes: Nehmen Sie sich ein Beispiel an Erhard.“ Auf seinen Meinerzhagener Freund möchte Groschek trotz dessen Ruhestandes künftig nicht verzichten: „Ich werde Dich häufig nach Düsseldorf einladen. Ich werde Dich vom Bürgermeister zum Quartiersmeister machen. Denn ich brauche Deinen Rat. Du weißt, was Heimat ist.“

Verabschiedung von Erhard Pierlings

Die Begrüßung im Rahmen der Feierlichkeiten hatte gestern Bürgermeister-Stellvertreter Volkmar Rüsche übernommen. Der CDU-Politiker war es auch, der Erhard Pierlings als erster über Parteigrenzen hinaus dankte und sein Wirken für die Stadt Meinerzhagen hervorhob: „Es war in all den Jahren Ihr Bestreben und Sie haben immer in wesentlichem Umfang dazu beigetragen, dass es bei den wichtigen Dingen, trotz hin und wieder unterschiedlicher Standorte und voneinander abweichender politischer Meinungen, zu einvernehmlichen Lösungen zum Wohle unserer Stadt und deren Bürgerschaft gekommen ist.“ Im Namen von Rat und Verwaltung, aber auch für die Bürger, sagte Volkmar Rüsche: „Danke für Ihr engagiertes Wirken, danke für all das, was Sie in über einem Vierteljahrhundert für unsere Stadt getan haben.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare