Entspannte Tuning-Premiere am Flugplatz

+

Meinerzhagen - Vom Frühjahr bis zum Herbst auf Tuningtreffen verzichten? Das wollte Matthias Freitag von MF-RS 750 nicht - und hat gehandelt.

Tuningtreffs zum Saisonstart oder -ende sind auf dem Flugplatz in der Steinsmark keine Besonderheit mehr. Die Anlage hat sich bewährt, um gut gepflegte und „aufgemotzte“ Fahrzeuge in passendem Rahmen präsentieren zu können. Dass sich die Tuning-Szene aber mitten im Sommer auf dem Flugplatz trifft, ist neu – doch am Sonntag war es erstmals so weit. 

Veranstalter Matthias Freitag von der Organisation MF-RS 750 wollte die Wartezeit zwischen den gut besuchten Veranstaltungen im Frühjahr und Herbst überbrücken und hatte mit seinem Team zum Tuningtreffen eingeladen. Willkommen waren dabei nicht nur Besitzer gepflegter Autos verschiedener Baujahre, sondern auch all jene, die einfach nur schauen wollten, was andere Tuner und Autofans aus ihren Fahrzeugen gemacht haben – und das war eine ganze Menge. 

Tuningfestival von CARizon in Meinerzhagen - alle Fotos hier

In entspannter Atmosphäre konnten sich die Gäste zwischen den mehr als 500 Autos bewegen, dazu Leckeres vom Food-Truck oder auch sommerliche Klänge von DJ Loca genießen. Einige Händler hatten außerdem ihre Waren im Angebot, sodass gleich das nächste Gimmick für den eigenen Wagen gekauft werden konnte. 

Übrigens war auch die Polizei mit vier Beamten wieder vor Ort, um die Zulässigkeit einzelner Fahrzeuge zu kontrollieren. Doch wie Polizeisprecher Dietmar Boronowski auf Anfrage erklärte, sei die Zahl der Verstöße recht gering gewesen: „Nur“ bei sieben Fahrzeuge habe man unerlaubte Veränderungen festgestellt, die vorerst zur Stilllegung führten. Im Vergleich zu früheren Kontrollen eine durchaus geringe Zahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare