Gut fürs Gemüt

Endlich mal raus! So genießen Kiersper und Meinerzhagener die Sonne

Auch Magdalena und Christian La Sala aus Kierspe freuten sich über das schöne Wetter.
+
Auch Magdalena und Christian La Sala aus Kierspe freuten sich über das schöne Wetter.

Endlich raus - ganz ohne Gefahr zu laufen, auszurutschen oder zu frieren. Viele Meinerzhagener nutzten das Wochenende für ausgiebige Spaziergänge. Die MZ war dabei.

Meinerzhagen - Dieser Wetterumschwung war markant und er geschah zügig – auch im oberen Volmetal. Herrschte vor etwas über einer Woche noch strenger Frost, so kletterte das Thermometer im Laufe der vergangenen Woche Stück für Stück immer mehr in den Plus-Bereich, um dann am Wochenende sogar einen Sprung in den zweistelligen Bereich zu machen.

Da es zudem trocken blieb und sich über längere Phasen die Sonne blicken ließ, nutzten viele Menschen die Gelegenheit, um sich – gerade in Zeiten der Corona-Krise – Gutes fürs Gemüt zu gönnen, indem sie einen ausgiebigen Spaziergang unternahmen. Ob beispielsweise der Meinerzhagener Stadtpark, die Volmequelle, der Kiersper Volme-Freizeitpark, der Arney oder der Sauerland-Höhenflug – die Auswahl für eine Runde an der frischen Luft war groß.

Vor allem die Talsperren sind beliebt

Für einen gemütlichen Spaziergang inmitten ihrer Heimatstadt haben sich am Samstag Waltraud und Rainer Jonas aus Meinerzhagen entschieden. „Wir gehen durch den Stadtpark, danach durch die Innenstadt und dann die Gerichtstraße rauf“, sagten die beiden Volmetaler, die zudem auch „gerne und häufig an der Lingese-, Brucher und Aggertalsperre spazieren gehen“. Es sei durch die Corona-Zeiten dazu gekommen, „dass wir das Wandern für uns entdeckt haben“, erzählten Waltraud und Rainer Jonas.

Waltraud und Rainer Jonas aus Meinerzhagen gingen bei den milden Temperaturen unter anderem im Stadtpark spazieren.

Ähnliches berichteten auch Magdalena und Christian La Sala. Durch die Corona-Zeiten seien die Spaziergänge mehr geworden, erzählten die beiden Kiersper. Auch ihre Wahl fiel am Samstag auf ein Ausflugsziel in ihrer Heimatstadt: den Volme-Freizeitpark. An den Talsperren in der Umgebung sind sie ebenfalls öfter mal unterwegs. „Wir gehen mit unseren Kindern gerne an der Lingese-, der Brucher- und der Fürwiggetalsperre spazieren“, sagten Magdalena und Christian La Sala. „Ebenso im Arney und zum Wienhagener Turm“, fügten sie hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare