Schilder fehlen noch

Elterntaxi-Haltezonen: Anwohner ärgern sich über Markierung

+
Diese Haltezone an der Stettiner Straße sorgt für Unmut.

Meinerzhagen - Diese Aktion sorgte für mehr Ärger als die Stadt vermutet hätte. Die neuen Elterntaxi-Haltezonen verunsichern offenbar viele Anwohner.

Für viel Aufsehen sorgte die Stadt am Montag mit der Anlage sogenannter Elterntaxi-Haltezonen an der Stettiner und an der Heerstraße. Eltern soll dort zu Hol- und Bringzeiten die Möglichkeit gegeben werden, kurz anzuhalten, um ihre Kinder die restliche Strecke zu Fuß bis zur Grundschule Auf der Wahr gehen zu lassen. Stausituationen direkt vor der Schule sollen so verhindert werden. 

Doch die blauen Aufschriften auf den Parkplätzen sorgen seitdem für Irritationen. Ohne zusätzliche Beschilderung sind offenbar viele Anwohner der Meinung, auf den markierten Stellflächen gar nicht mehr parken zu dürfen – in den sozialen Medien machen viele empörte Bürger ihrem Ärger Luft, befürchten Parkraumnot. 

Ein entscheidendes Detail fehlt noch

Zu Unrecht, wie Friedrich Rothaar, Fachbereichsleiter Technischer Service, auf Anfrage der MZ erklärte. Viel mehr fehle es schlichtweg noch an der dazugehörigen Beschilderung, die über die eingeschränkten Halteverbote aufklären soll. Demnach soll die Elterntaxi-Zone nur montags bis freitags von 7.15 bis 8 Uhr und von 11 bis 13.30 Uhr gelten. 

In diesen Zeiträumen dürfen Fahrzeuge dort nur zum Bringen oder Abholen kurz anhalten. Außerhalb dieser Zeiten kann ganz normal geparkt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare