Eingefrorene Leiche im Biggesee entdeckt

Biggesee ▪ Am Sonntagmittag gegen 13.15 Uhr entdeckte eine Spaziergängerin im Biggesee, in der Nähe der Listertalbrücke, eine männliche Leiche.

Der verstorbene Mann lag offenbar schon längere Zeit im Wasser und war vom Eis fest eingeschlossen. Nach ersten Feststellungen der Polizei handelt es sich bei dem Toten um einen seit Ende des letzten Jahres vermissten 49-jährigen Mann aus dem Siegerland. Nachdem sein Auto am 10. Januar am Biggesee entdeckt worden war, wurde seinerzeit auch eine Suchmeldung in den Medien nach dem Vermissten veröffentlicht. Eine endgültige Identifizierung steht allerdings noch aus. Die Ursache des Todes steht noch nicht fest, es gibt jedoch keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare