Diebisches Trio auf frischer Tat ertappt

Meinerzhagen - Erfolg im Kampf gegen die Einbrecherbanden: Dank einer aufmerksamen Nachbarin nahm die Polizei am Mittwoch in Meinerzhagen drei Einbrecherinnen fest.

Lesen Sie dazu auch:

Alle 4,5 Tage ein Einbruch in Meinerzhagen

Eine aufmerksame Meinerzhagenerin hat zu einem Fahndungserfolg der Polizei geführt: Die auf frischer Tat ertappten Frauen gehören zu einer Bande, die im gesamten Bundesgebiet sowie im benachbarten Ausland einschlägig bekannt sind.

Eine 53-jährige Anwohnerin der Straße Am Heerhof hatte am Mittwoch gegen 10.45 Uhr ein ungewöhnliches Klirren aus dem Nachbarhaus vernommen. Als sie der Ursache auf den Grund gehen wollte, erkannte sie drei Frauen, die gerade durch ein eingeschlagenes Toilettenfenster in das Haus des Nachbarn einstiegen. Die Zeugin schaltete umgehend die Polizei ein und behielt das Haus weiter im Auge.

Als kurze Zeit später Polizisten der Meinerzhagener Wache eintrafen, ergriffen die Täterinnen zu Fuß die Flucht – zwei von ihnen konnten jedoch schon nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Für die dritte Person hatte die Flucht allerdings ebenfalls bald ein Ende. Dank sofort eingeleiteter Fahndung konnten Zivilkräfte der Polizei diese dritte Täterin festnehmen. Die Zeit bis zum Eintreffen der Polizei hatten die drei Frauen jedoch intensiv genutzt: Das gesamte Haus war durchwühlt worden. Zum Diebesgut machte die Polizei keine Angaben.

Die auf frischer Tat ertappten Täterinnen sind 16, 20 und 45 Jahre alt – eine mit Wohnsitz in Köln und zwei ohne festen Wohnsitz im Inland – und gehören offenbar einer Bande an, die bereits mehrfach in Deutschland aufgefallen ist, wie Ermittlungen durch die Kriminalbeamten der Ermittlungskommission „Casa“ ergeben hätten. Die Täterinnen werden nun dem Haftrichter vorgeführt. - zach

Bilder der Fundstücke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare