Einbrecher machen reiche Beute

Die heimische Polizei ermittelt jetzt und hofft auf Zeugenhinweise.

MEINERZHAGEN ▪ Reichlich Arbeit für die Polizei: Unbekannte Täter näherten sich in der Nacht von Freitag auf Samstag vergangener Woche dem Landmaschinenhandel in Hösinghausen auf der Gebäudeseite, die an der Landstraße 539 liegt. Dort versuchten sie nach Auskunft der Polizei zunächst ein Loch in das rechte von zwei Fenstern zu schlagen.

Sie ließen jedoch von diesem Fenster ab, da sich hinter dem Fenster eine waagerecht eingezogene Eisenstange befindet. Daraufhin schlugen sie ein Loch in die Scheibe des linken Fensters. Sie konnten so an den Griff gelangen und diesen umlegen.

Durch das so geöffnete Fenster gelangten sie in den Verkaufsraum des Handelsunternehmens. Aus einem Regal im Verkaufsraum wurden 40 Motorsägen entwendet, welche durch das geöffnete Fenster nach draußen gereicht wurden.

Ein vor dem Gebäude stehender Trecker diente den Tätern dabei als Steighilfe, um hierdurch in die obere Etage des Gebäudeinneren zu schauen. Der Wert der Beute beläuft sich auf einen hohen fünfstelligen Eurobetrag. Es entstand außerdem Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein Gehöft in Elminghausen von Einbrechern heimgesucht.

Dort kamen der oder die Täter über eine Wiese und drangen in einen Kuhstall ein. Sie entwendeten unter anderem einen Hochdruckreiniger, eine Kabeltrommel, einen Monitor und aus einer gegenüberliegenden Werkzeughalle eine Kettensäge und einen Bohrhammer. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht, der Wert der Beute liegt nach Schätzungen der Polizei im vierstelligen Eurobereich.

Ebenfalls in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein Gehöft in Hesselbecke von Einbrechern aufgesucht. Dort wurde ein Stallfenster von den Tätern entfernt.

Es wurden aus dem Stall diverse Großwerkzeuge (Kettensäge, ein Freischneider, ein Bohrhammer und ein Laubsauger) sowie ein einachsiger Dreiseitenkipper entwendet. Der Beutesachschaden ist hier ebenfalls vierstellig, der Sachschaden liegt bei rund 500 Euro.

Die Polizeidienststelle in Meinerzhagen sucht dringend Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Hinweise bitte an die Wache in Meinerzhagen unter Tel. (0 23 54) 91 99 0.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare