Ehrenämter bei den Handballern

Nils Hennekes ist Schiedsrichter im Bezirksförderkader.

Meinerzhagen - Ohne ehrenamtliche Helfer geht auch im lokalen Sport wenig. Und weil sich so viele Meinerzhagener unentgeltlich im Sport engagieren, ist die Würdigung „Ehrenamtlicher“ auch Bestandteil des „Festes des Sports“. Das findet am kommenden Freitag ab 19 Uhr in der heimischen Stadthalle statt. Einlass ist bereits um 18.30 Uhr – jeder interessierte Bürger ist willkommen.

28 Frauen und Männer werden am Freitag auf die Bühne gebeten, wo ihre Leistungen für den heimischen Sport gewürdigt werden. Einige dieser Volmestädter werden im Vorfeld der Veranstaltung von der MZ vorgestellt. Einen großen „Block“ bei den Ehrungen stellen diesmal Frauen und Männer, die für die SG Kierspe/Meinerzhagen tätig sind:

Vanessa Lingenau (22 Jahre) betreut die Handballgruppe „Minis“, in der wöchentlich 15 bis 25 Kinder zusammenkommen. „Das macht Spaß, und ich weiß dann, dass die Kinder einen Ausgleich haben und nicht vor dem Fernseher hocken“, weiß die engagierte junge Frau.

Andre Blumenrath (20 Jahre) engagiert sich als Schiedsrichterwart beim Handball.

Vincent Flemming spielt Handball in der B- und A-Jugend. Außerdem ist er Schiedsrichter.

Kai Bastian Hämel (19 Jahre) ist ebenfalls als Schiedsrichter tätig. Außerdem ist er Torwart der zweiten Mannschaft.

Nils Hennekes (17 Jahre) ist Schiedsrichter im Bezirksförderkader. Beobachtungen und Sichtungen des Handballverbandes Westfalen auf internationalen Turnieren gehören ebenfalls zu seinen Aufgaben. Außerdem wirkt er am Vereinsleben mit und ist Trainer und Betreuer im weiblichen Jugendbereich.

Michael Lellwitz (18 Jahre) stellt sein Fachwissen als Trainer zur Verfügung.

Melina Semeraro (19 Jahre) trainiert mit Sarah Benkenstein die gemischte E-Jugend. Sie ist Ansprechpartnerin für die Eltern. Sie sagt: „Es macht Spaß, den Kinder den Handballsport näherzubringen.“

Außerdem werden von der SG geehrt: Christopher Walter, Lukas Krebs und Sarah Benkenstein (19 Jahre).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare